Hallo. Ich heiße nicht nur Dustin, sondern euch auch Herzlich Willkommen zu diesem Artikel über das vergangene Rennwochenende.

Spannende Rennen liegen hinter uns und ein packendes Saisonfinale steht an. Frankreich, Monaco, Aserbaidschan und Abu Dhabi stehen noch auf der Reiseliste der FRC. So langsam aber sicher kristallisieren sich schon einige Fahrer heraus, die in dieser Saison aufsteigen werden, aber auch beim Abstiegskampf in Liga 1, stechen ein paar Fahrer hervor.

 

Mit Angelo- -79—steht ein Aufsteiger bereits fest und auch der Kampf um die WM scheint schon fast entschieden, da BeeTleYuZe beim Großen Preis von Frankreich aus zeitlichen Gründen nicht mitfahren konnte. „Alea iacta est“ würde Julius Cäsar dazu wohl sagen. Doch auch BeeTleYuZe ist der Aufstieg in Liga 1 fast nicht mehr zu nehmen. Dahinter bleibt es aber spannend. TyrannSnake, stayblue97, tsier-kcirtap39, der-wendigste und noch weitere Fahrer kämpfen um die beiden letzten verbleibenden Aufstiegsplätze. Spannung pur ist in den 

letzten Rennen angesagt. Doch an diesem Wochenende in Frankreich konnte keiner der oben genannten Fahrer eine gute Platzierung einfahren. Keiner schaffte es Punkte gegen seine Konkurrenten gut zu machen. Vorne standen stattdessen andere Fahrer, außer auf dem ersten Platz natürlich, wo erneut Angelo--79—zu finden war. Auf P2 kam aber Feuermelder99 ins Ziel und auf Platz 3 stand mit x_Fallenhawk_x ein Podiumsdebütant,

 

Auf dem Circuit Paul Ricard waren dann wie gewohnt am späteren Abend auch die Fahrer der 1. Liga unterwegs. Die Jagd der beiden Alpha Tauris auf die Spitze sollte an diesem Wochenende weiter gehen. Doch sind mxsxt_04 und vPenetrator_ stark genug dafür? Einige werden an dieser Stelle berechtigte Zweifel haben, wie der Große Preis von Frankreich bestätigte.   Der Weltmeister T4YL0R-G0D-157 kommt seinem 3

 Titel immer näher. Nicht nur weil die Konkurrenz erschreckend schwach ist, sondern auch weil er erneut ein fehlerloses Rennen fährt. In weltmeisterlicher Form fährt er Rennen für Rennen und nach einem schwachen Saisonstart kommt er dennoch seinem Ziel immer näher. Zwar hätte er dann seinen 3. Weltmeister Titel in Folge, doch was bringt ihm das wenn er aussieht wie der Sohn von Cindy aus Marzahn und Ralph Siegel. Da hat es der liebe Gott mit seinen ärgsten Konkurrenten besser gemeint.

 

Auf der Rennstrecke ist er aber allerdings der Lewis Hamilton der FRC während msxst_04 eher der Kevin Magnussen ist. Denn beim Großen Preis von Frankreich fährt T4YL0R-G0D-157 erneut nach ganz vorne. Dank der schnellsten Rennrunde gibt es sogar 26 Punkte für den Mercedes Piloten. Nach einem guten Saisonstart war Platz 2 des Frankreich GPs schon fast in der Versenkung verloren, doch endlich ist BayernDennis wieder einmal auf dem Poidum zu finden. Remo_203 ist der dritte Mann auf dem Podium.


 Schwache Alpha Tauris also in Liga 1 und ein extrem spannender Aufstiegskampf in Liga 2. Glückwunsch an die 6 Fahrer, die an diesem Wochenende aufs Podium fahren konnten. Am Sonntag geht der Aufstiegskampf weiter, wenn die Fahrer in Monte Carlo zu Gast sind. Wir sehen uns dann wieder!

 


 Das Ende der 2. Saison in F1 2020 der Fun Racing Championship naht. Ähnlich wie das Jahr 2020, welches auch bald Geschichte ist oder die ehemalige Fernsehsendung „Wetten, dass , , ," im Jahr 2014. Doch ich glaube wir sind uns alle einig, dass wir uns von all diesen 3 Dingen am liebsten die FRC anschauen.

Die Kommentatoren Btownultra und TyrannSnake begrüßten diesen Sonntag die Zuschauer zum Rennen der Liga 1 und Liga 2 zum ersten Mal von der neuen Strecke in Zandvoort.

 

Sowohl in Liga 2, als auch in Liga 1 starteten die Fahrer im Trockenen, doch gegen Ende wurde es immer dunkler bis es anfing zu regnen. Eine clevere Strategie war dann gefragt und bei wenigen Überholmöglichkeiten war es wichtig zum richtigen Zeitpunkt an die Box zu gehen. Ein fehlerloses Rennen war dann natürlich auch von Vorteil, was allerdings nicht vielen Fahrern gelang. Doch angelo—79- zeigte erneut sein Können. Nach seinem Sieg in der letzten Woche in Italien präsentierte er sich in Holland wieder 

  von seiner besten Seite und er holte sich nicht nur die Pole sondern auch seinen nächsten Sieg. Neuer WM-Führender ist also der Mann im Racing Point. BeeTleYuZe schwächelt immer weiter und man merk langsam, dass der Ferrari-Pilot aus dem Osten stammt. Er liebt Mauern und es geht immer weiter bergab. Beim Großen Preis der Niederlande sah es zwar lange danach aus, dass es mal wieder Platz 2 wird, doch in der letzten Runde rutschte er auf einer Bananenschale aus, was der Ostdeutsche für ein Flügelteil eines Renaults hielt, weil er in seinem Leben bisher noch keine Banane gesehen hat. Er verlor dadurch wichtige Platze und somit landete tsier-kcirtap_39 auf dem 2. Platz und die geilste Sau der FRC, justice_matt13 holte sich doch noch das Podium. Glückwunsch von uns an die 3!

 

Auch in Liga 1 fing es im Rennverlauf, wie vorher 

 bereits erwähnt, an zu regnen. Nur die Fahrer mit einer guten Konzentrationsfähigkeit können in diesem Rennen überstehen. Das führte natürlich auch hier wieder zu Problemen. Man kennt ja seine Pappenheimer. Doch überraschenderweise unterlief diesmal dem WM-Führenden mssxt_04 ein fataler Fehler. Während eines virtuellen Safety Cars war er an Position1 liegend zu schnell unterwegs, was man von Fahrern wie griesi93 das ganze Rennen über nicht behaupten konnte.

Mxsxt_04 erhielt dafür eine Durchfahrtsstrafe und damit war sein Rennen dann gelaufen. Dahinter lauerten natürlich die Verfolger.

 

Durch ein Vergehen während des Rennens erhielt T4YL0R-G0D-157 eine 5 Sekunden Strafe, wodurch vPenetrator_, eigentlich an Position 3 liegend, durch Strafen seiner Konkurrenten profitiert und den Sieg beim Großen Preis der Niederlande einfährt. T4YL0R-G0D-157 rettete sich noch auf den 2. Platz und ist neuer WM-Führender. Das Podium vervollständigt Spritzkuchen_13.


 Glückwunsch an alle Fahrer die an diesem Wochenende wieder aufs Podium fahren konnten. Bereits am Mittwoch wird die FRC wieder live auf Twitch zu sehen sein, wenn die FRC GP zu Gast in den Vereinigten Staaten von Amerika ist. Am Sonntag melden sich die Kommentatoren dann live aus Frankreich.  

 Halbzeit in Saison 2. Die FRC macht diesmal Halt in Italien. Tradition wird hier natürlich groß geschrieben.

So ist es auch bereits Tradition, dass die beiden Haas Fahrer in Liga 2 wieder mal für etwas sorgen, womit wirklich keiner rechnet. Noch nie waren Waldinho1982 und GE_Dustin_S04 so nah an einem Doppelsieg wie beim Großen Preis von Italien. Doch es wäre ja langweilig, wenn beide einfach vorne wegfahren würden. Das dachte sich auch Team Haas. In Runde 4 gab es bereits das erste DNF und damit auch das erste Virtuelle Safety Car. Doch anstatt aufs Tempo zu achten war wohl ein Flötenvogel, der in den Bäumen neben der Strecke sein Nest baute zu interessant. Beide Fahrer waren abgelenkt und zeitgleich erhielten sie eine Durchfahrtsstrafe. Großes Kino!

 

Das Gelächter war mal wieder groß, doch es wurde weiter gespannt geschaut, wer dieses Rennen für sich entscheiden kann. BeeTleYuZe musste aufgrund eines Vergehens im letzten Rennen eine Qualisperre absitzen. Von Position 18 ging er damit ins Rennen und er startete die Aufholjagd. Sein größter Konkurrent Angelo—79- lag nach den abgesessenen Durchfahrtsstrafen dann in Führung und

 wollte seinen Vorsprung weiter ausbauen. Doch durch ein Safety Car am Ende wurde das Feld wieder zusammengeführt und ein BeeTleYuZe lag plötzlich bereits auf Platz 2. Es spielte ihm alles in die Karten doch für ganz vorne hat es am Ende nicht mehr gereicht.

Angelo—79- holt sich den wichtigen Sieg in Italien und macht damit weiter Boden gut. BeeTleYuZe muss sich mit dem 2. Platz abfinden und das Podium komplettiert noch Liga 1 Fahrer griesi93.

Das Liga 1 Rennen am späteren Abend wurde dann zur Rutschpartie. Starkregen wurde einigen Fahrern zum Verhängnis und bereits in der Einführungsrunde hatten die Fahrer so ihre Probleme.

 

Doch erstmal ein paar Worte zum Qualifying, welches noch im strahlenden Sonnenschein gefahren wurde. Die üblichen Verdächtigen fuhren auch hier wieder in die erste Startreihe. T4YL0R-G0D-157 holte sich die Pole vor mxsxt_04.

Und im regnerischen Rennen war schnell klar, wer der Regengott der FRC ist. Etwa 1 Sekunde 

pro Runde machte T4YL0R-G0D-157 auf seine Verfolger gut. Auch 2 späte Safety Cars überstand er mit Bravur. Keiner konnte ihm das Wasser reichen, obwohl genug Wasser auf der Strecke war.

Dahinter gab es immer wieder eine Unachtsamkeit der Fahrer, was zu Drehern, Flügelschäden und DNFs führte.

Der Flötenvogel vom Liga 2 Rennen suchte sich während dem Rennen einen Unterschlupf, um sich vor dem Regen zu schützen. Blöd nur, dass er sich ausgerechnet das Auto von Tony_DD87 ausgesucht hat. Als sich der Flötenvogel bewegte und nach dem Wetter schauen wollte erschrak der Red Bull Fahrer und er bog links in die Wand ab. Aber keine Sorge: Dem Flötenvogel geht es den Umständen entsprechend gut!

 

An der Spitze lief es für T4YL0R-G0D-157 aber wie geplant. Keine Fehler und eine starke Pace sorgten dafür, dass er am Ende ganz oben auf dem Podium stand. Seine Konkurrenz setzt er dadurch immer mehr unter Druck. Der WM-Führende mxsxt_04 konnte zwar die Pace von ganz vorne nicht mitgehen, doch für Platz 2 hat es dennoch gereicht. Auf Platz 3 landete KrakhauerLOL, der von Platz 13 ins Rennen gegangen ist.


 2 spannende Rennen in Italien liegen hinter uns und den Großen Preis der Niederlande haben die Fahrer fest im Blick. Am Mittwoch geht es aber natürlich erstmal mit unserer FRC GP in Suzuka weiter. Wir wünschen dem Flötenvogel Gute Besserung und wir sehen uns am Mittwoch in Japan und am Sonntag in Zandvoort wieder.

 O Canada! Our Home and native land! Das zweitgrößte Land der Welt war an diesem Wochenende Ziel der Fun Racing Championship. Von Küsten bis zu hohen Bergen der Rocky Mountains. Von der subpolaren Tundra bis zu den milden Weinbauregionen. Die Zuschauer an der Rennstrecke waren lediglich Bären und Bisons, die aber ehrlich gesagt eine gewisse Ähnlichkeit mit dem ein oder anderen Fahrer der FRC haben.

Auch wenn die Tiere ihren Emotionen meist nicht freien Lauf lassen konnten, wurde ihnen auf der Rennstrecke ein Spektakel geboten. Nicht nur dass sich ein Bison namens griesi93 auf der Strecke verirrte und so Waldinho1982 zerstörte; auch Zweikämpfe gab es haufenweise.

Und alle schauten gespannt auf den Mann im Alfa Romeo. TyrannSnake ging wieder auf die gnadenlose Jagd. Kann er sein 4. Podium in Folge holen? Sein Ziel war es, doch alle Fans des Berliners wurden diesmal enntäuscht. Er konnte seine Serie nicht fortsetzen.

 

BeeTleYuzE ging selbstverständlich wieder als Favorit in dieses Rennen, doch aufgrund eines erbärmlichen Qualifyings, in dem er nur auf P6 fuhr, musste er 

 sich seinen Weg bis an die Spitze erstmal erkämpfen. Doch das gelang ihm sehr gut. Mit dem Aufstieg im Blick überholte er ein Auto nach dem anderen und am Ende sogar den Rennsieg. Angelo—79 machte ihm das Leben zwar schwer, doch am Ende musste er sich dem verdienten Sieger geschlagen geben, ähnlich wie Donald Trump nur, dass Angelo—79 seine Niederlage einsah.

Der Racing Point verlor zwar wichtige Punkte um den Fahrertitel, doch mit seinem 2. Platz machte er einen großen Schritt in Richtung Liga 1. Auf dem dritten Platz kam iamNoahx ins Ziel.

 

In Liga 1 hatte die Strecke eine kleine Abkühlung nötig. So schickte der Ligaleiter Rauchzeichen an den Wettergott und Gott sprach: „Es werde Licht:“ … Ach ne, da bin ich wohl in der Zeile verrutscht… Jedenfalls regnete es das komplette Qualifying, während im Rennen aber trockene Bedingungen gegeben waren. Während T4YL0R-G0D-157 immer noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet, läuft es bei den beiden Alpha Tauris mxsxt_04 und vPenetrator_ besser denn je.

 In Kanada hatte sich der Weltmeister einiges vor genommen, so gab er bereits im Qualifying alles und schnappte sich im Starkregen von Kanada die Pole. Im Rennen lieferten sich T4YL0R-G0D-157 und mxsxt_04 einen erbitterten Kampf um den Sieg. Dahinter lauerte die Konkurrenz und man traute seinen Augen kaum. Tony_DD87 fuhr tatsächlich vorne mit. Merkwürdig, wie der ein oder andere Zuschauer es nannte. Genauso merkwürdig ist es, dass Leute auf alten Fotos jünger aussehen… Man weiß nicht wie das sein kann.

 

Aber niemanden interessiert das Mittelfeld wenn es vorne einen harten Zweikampf zwischen 2 der besten Fahrer der FRC gibt. Lange fuhren sie auf den ersten beiden Plätzen dicht hintereinander her. Die Konkurrenten konnten das Tempo nicht mitgehen, doch auch mxsxt schaffte es nicht den Mercedes Piloten von P1 zu verdrängen. So war es gestern also endlich soweit: T4YL0R-G0D-157 holt endlich seinen ersten Saisonsieg. Das war mittlerweile so nötig, wie 2018 der Abstieg des Hamburger SV aus der Bundesliga. Mxsxt_04 musste sich also nur mit dem 2. Platz abfinden, während KrakhauerLOL den dritten Platz einfahren konnte.


 Gratulation an alle Fahrer die an diesem Wochenende wieder aufs Podium fahren konnten. Wir sind gespannt ob die Fahrer in der nächsten Woche an ihre Erfolge aus Kanada anknüpfen können. Schaltet bereits am Mittwoch wieder ein, wenn die FRC GP in Spanien fährt. Am Sonntag sind Liga 1 und 2 dann in Monza zu Gast.

 


 Zu Beginn des heutigen Artikels eine kleine Quizfrage: Was haben Geologen und Elvis Presley gemeinsam? Sie stehen beide auf Rock. Ba Dum tss…

Da ich nun eure Aufmerksamkeit geweckt habe geht es nun ans Eingemachte. Der Große Preis von Großbritannien stand gestern auf der Agenda der Fun Racing Championship. Und diese Strecke ist ganz sicher nichts für Warmduscher. Highspeed Kurven, lange Geraden und bei einigen Fahrern der Drang zum vorzeitigen Rennende.

Man sollte meinen die Fahrer seien mittlerweile erfahren genug, um zumindest das Qualifying problemlos zu überstehen. Doch allen voran meine Wenigkeit, namens GE_Dustin_S04, hatte den Plan in der Outlap die Reifen aufzuwärmen. Dabei wurde diese gewisse Person ein wenig übermütig und bog vor den Augen seines Teamkollegen in Richtung der Wand ab. Das Gelächter war groß und GE_Dustin_S04 zeigte mal wieder dass man mit allem rechnen muss.

 

Doch genug von Unfähigkeit gesprochen, kommen wir lieber zu den Spitzenfahrern der FRC zu sprechen. Waldinho1982 holte sich … Moment, ich sagte Spitzenfahrer. Also Angelo-79 fuhr in der Quali die schnellste Runde und startete damit von ganz vorne. Seinen 

 ersten Sieg in der FRC damit im Blick, aber dicht gefolgt von BeeTleYuZe auf Rang 2. Von dem Ferrari Piloten erwartete man heute einiges, doch nur der der Erwartungen hat kann enttäuscht werden. Und so war das am gestrigen Renntag. Startunfall und kurze Zeit später ein DNF; das waren die Highlights vom WM-Führenden.

Durch eine clevere Strategie wurden durch Safety Cars auch Fahrer nach vorne gespült, die man sonst nicht dort erwartet hätte. In der bisherigen Liga 2 Saisonkommt man sich fast so vor, als wäre man bei Verstehen Sie Spaß. TyrannSnake holte sich sein 3. Podium in Folge und macht damit Riesenschritte in Richtung Liga 1. Der Pole-Mann Angelo-79 landete am Ende „nur“ auf einem 2. Platz. Für ganz vorne hat es erneut nicht gereicht. Für eine große Überraschung sorgte der Blick auf den Rennsiger. Der-wendigste nutzte beim Safety Car die Chance auf einen Boxenstopp und fuhr das Rennen auf dem Harten Reifen zu Ende. Dadurch verlor er wenig Zeit und ihn konnte keiner mehr aufhalten. Unglaublich aber wahr.

 

In Liga 1 sorgte eine 

 nasse Fahrbahn im Qualifying für schwierige Streckenverhältnisse. Einige Dreher, Flügelschäden und auch DNFs. Doch alles kein Probelm für den mittlerweile als Regengott bekannten T4YL0R-G0D-157. Mit 8 Zehnteln Vorsprung holte er sich die Pole Position. Keiner kam auch nur ansatzweise an seine Zeit ran. Sein Teamkollege Infiniti_Ripper ging von Position 2 ins Rennen.

Auf Harten Reifen ging der amtierende Weltmeister ins Rennen, was sich später als die falsche Strategie herausstellte. Auch hier entschieden sich die meisten Fahrer dazu, während eines frühen Safety Cars in die die Box zu gehen und auf den Harten Reifen das Rennen zu beenden. Für T4YL0R‑G0D-157 war dies natürlich nicht möglich. Er musste später einen Boxenstopp einlegen und verlor so wichtige Positionen.

 

Gut war das natürlich für die beiden Alpha Tauris. Vpenetrator_ und mxsxt_04 fuhren fast das gesamte Rennen auf den ersten beiden Plätzen und so fuhren die beiden auch ins Ziel. Damit liegen die beiden nicht nur in der Fahrer Wm auf den Plätzen 1 & 2 sondern auch in der Konstrukteur WM übernehmen sie die Führung. Den dritten Podiumsplatz und somit klarer Fahrer 1 bei Mercedes ergaunerte sich Infiniti_Ripper.


 T4YL0R-G0D-157 befindet sich also im Rucksack seines Teamkollegen und er macht es sich dort immer gemütlicher, während die Konkurrenz fleißig weiter Punkte sammelt. Man kann gespannt sein, wer im nächsten Rennen ganz oben auf dem Podium landen wird. Dann ist die FRC zu Gast in Kanada. Am Mittwoch geht es aber bereits in der FRC GP in Brasilien weiter. Schaltet dann gerne wieder ein.  

Und damit heiße ich Sie Herzlich Willkommen zum 3. Saisonrennen der FRC in Budapest. Wird Ihnen präsentiert von Krombacher - Eine Perle der Natur.

Viele Kurven, wenige Überholmöglichkeiten und gefährliche Curbs – Das ist der Hungaroring – die nächste Station der Fun Racing Championship.

So langsam kristallisieren sich die Favoriten für diese Saison heraus. Doch stayblue97 ist kein Fan von großen Abständen in der Fahrer WM. Also engagiert er eine Maus, die schnell das Kabel seiner Internetleitung anknabbert. Somit war einer der beiden Ferraris außer Gefecht gesetzt. Und was macht der zweite? BeeTleYuZe zeigte zwar, dass er im Fahrerfeld der Liga 2 einer der schnellsten ist, doch gegen Liga 1 Fahrer zeigt er seine Schwächen. Sein Kryptonit, wie DC Fans sagen würden, ist an diesem Wochenende Tony_DD87. Der dominante Dresdener konnte sowohl im Qualifying als auch im Rennen den originellen Ostdeutschen im Ferrari schlagen. Durch seine schwache Saison in Liga 1 durfte Tony_DD87 in Liga 2 aushelfen und dort machte er auf sich aufmerksam. Den 

Sieg holte er sich vor dem eben bereits erwähnten BeeTleYuZe. Und für alle die schwache Nerven haben, denen rate ich nun: Überspringt die folgenden Zeilen und lest weiter, wenn es um Liga 1 geht. One-Point Frank oder auch FRC Kommentatoren Legende wird er genannt. Auf seiner gnadenlosen Jagd stellten sich ihm zwar einige in den Weg, doch aufhalten konnte ihn keiner. TyrannSnake holte sich den dritten Platz beim Großen Preis von Ungarn. Und Nein, es ist weder der 1. April, noch seid ihr hier bei „Verstehen Sie Spaß?“. Das ist tatsächlich geschehen. Kaum zu glauben.

Die TV Sendung „Kaum zu glauben“ wird normalerweise von der „Ehrenpflaume“ Kai Pflaume moderiert, das Rennen der Liga 2 erstmals von T4YL0R-G0D-157. Dieser war dann am späteren Abend natürlich sie gewohnt als Fahrer im Einsatz. Noch unter dem positiven Einfluss seiner aufstrebenden Kommen- tatorenkarriere bestritt er das Qualifying und er holte sich die Pole 

Position. Aber auf das Rennen traf dann wieder eine berühmte Phrase des deutschen Fußballs zu: Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh. Die letzten Rennen liefen schon nicht zu seinen Gunsten und auch in Budapest glänzte er eher durch Unfähigkeit. Guter Start, kurz nach seinem ersten Boxenstopp ein Flügelschaden und seinen 2. Boxenstopp legte er somit verfrüht ein. Immerhin für P5 reichte es am Ende.

Für großes Aufsehen sorgte aber ein Vorfall, an dem xx-Fabio1902-xx beteiligt war. Nach eigenen Aussagen ging sein Lenkrad während des Rennens kaputt. Die Maus von stayblue97 war anscheinend auch bei ihm und machte sich am Kabel zu schaffen. Eine Kollision, die für xx-Fabio1902-xx und vPenetrator_ mit einem DNF endete. Schade natürlich für den WM-Führenden.

Doch wenn die beiden nicht den Sieg holen? Wer dann?

Weibliches Schreien übertönte die Motorengeräusche! Denn Der Sieger kann nicht nur gut aussehen sondern auch Formel 1 fahren. Infiniti_Ripper holte sich den Sieg und damit wichtige 25 Punkte für Mercedes


Der amtierende Vizeweltmeister mxsxt_04 landete auf einem 2. Platz, sodass man mittlerweile darüber nachdenken könnte ihn Vize Air Max zu taufen.

Und nach diesem Rennen gibt es einen neuen Spitzenreiter in der Fahrer WM der Liga 1. BayernDennis ergattert sich den letzten Platz auf dem Podium und ist somit als Aufsteiger der neue WM-Führende.

Also wie der FC Bayern ist BayernDennis ganz oben in der Tabelle zu finden. Glückwünsche gehen da natürlich raus; natürlich auch an die restlichen Fahrer, die aufs Podium fahren konnten. Am Mittwoch geht es wieder in der FRC GP heiß her, wenn die Fahrer in Down Under fahren. Am Sonntag wird in Silverstone um den Sieg gefahren. Ich hoffe ihr schaltet auch dann wieder ein!

Hohe Erwartungen, mit denen einige Fahrer der Fun Racing Championship zu kämpfen haben. Auf einem aufsteigenden Ast befindet sich zum Beispiel der 2-fache Weltmeister T4YL0R-G0D-157. Doch je höher man steigt, desto tiefer fällt man. So steht er am Ende des 2. Rennens zwar mit 18 Punkten da, doch für den ehrgeizigen Randberliner ist dies wohl zu wenig.

In China war die FRC in dieser Woche zu Gast. „Gebt Corona keine Chance“ war das Motto der Fahrer, doch die Liga 2 Fahrer hatten nicht nur mit dem Virus zu Kämpfen, denn auch der Wettergott meldete sich mit einem freundlichen „Hallöchen“.

Trockenes Qualifying, jedoch Starkregen während des gesamten Rennens. Fahrer wie iamNoahx oder auch GE_Dustin_S04 konnten im Qualifying noch mit P2 bzw. P3 glänzen, doch im Rennen hatten sie nichts mehr mit der Spitze zu tun.

Schnell setzten sich die ersten 3 Fahrer ab. Angelo—79 fuhr ganz vorne ein beeindruckendes Tempo. Sowohl in der Quali als auch im Rennen sah man 

vor dem Rennen wohl niemand gerechnet. den Racing Point ganz vorne. Dahinter landeten die beiden Ferraris. Nach ihrem Doppelsieg in Österreich hat es in China zwar nicht für den Sieg gereicht, aber dennoch landeten erneut beide Fahrer auf dem Podium. Stayblue97 auf Rang 2 und BeeTleYuZe auf dem dritten Platz.

Am späteren Abend war der chinesische Wettergott etwas gnädiger mit den Fahrern. Diesmal war kein Regen angesagt, die Teams konnten sich also auf ein Rennen im Trockenen einstellen.

Ale waren natürlich gespannt darauf, ob T4YL0R-G0D-157 nach Platz 2 in Österreich nun den ersten Sieg der Saison einfahren kann. Doch schnell war klar: Der Internetanbieter des Weltmeisters ist genauso zuverlässig wie die Abfahrtszeiten der Deutschen Bahn. Mehrfach hatte er mit Verbindungsproblemen zu kämpfen, die ihn natürlich immer weiter nach hinten geworfen 

haben, sodass am Ende keine Punkte auf seinem Konto landen.

Schlecht für den Mercedes, jedoch gut für seine direkte Konkurrenz um den Titel. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Durch den großen Strategievorteil überzeugten 3 Fahrer im Rennen, die auf dem Gelben Reifen starten konnten. Die auf Rot gestarteten Alpha Tauris sahen nur noch die Rücklichter der ersten 3 und damit blieb nur Platz 4 für mxsxt_04 und Platz 5 für vPenetrator_.

BayernDennis konnte in seinem 2. Liga 1 Rennen den eben angesprochenen Strategievorteil am besten ausnutzen. Der Sieg und damit 25 Punkte für den McLaren. Auch eine große Überraschung landete auf Platz 2. Remo-203 fuhr knapp hinter BayernDennis. Ebenfalls wenige Zehntel dahinter fuhr F1_Mario_2019 ins Ziel. Ein Fahrer den wir zwar schon häufiger auf dem Podium gesehen haben, der es aber in diesem Rennen geschafft hat vom letzten Startplatz aus den letzten Platz auf dem Podium einzufahren. Mit so einem Podium hätte 


Auch heute gratulieren wir natürlich wieder den 6 Fahrern die in ihren jeweiligen Rennen aufs Podium fahren konnten. Vor allem das Liga 1 Rennen hat heute gezeigt, dass in der Fun Racing Championship alles möglich ist. Daher lohnt es sich auch sowohl am Mittwoch bei unserer FRC GP in Belgien, als auch am Sonntag in Ungarn wieder einzuschalten. Bis dahin. Euer zukünftiger Liga 2 Weltmeister ;)

 Samuel Koch, Wolfgang Schäuble und Kristina Vogel – alles Personen, die in ihrem Leben einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen mussten. Alle 3 mussten ihren Weg durch eine lange Krise gehen. „Dieser Weg wird kein leichter sein“ sang damals auch Xavier Naidoo. In jedem Leben wird es früher oder später Krisen geben durch die jeder einzelne Mensch auf dieser Welt durch muss. So auch der ein oder andere Fahrer der Fun Racing Championship.

Mit dem Start in die neue Saison wollten einige natürlich an ihre Erfolge der letzten Saison anknüpfen. Andere hingegen, wollten ihren Weg aus der Krise finden und neu angreifen. Den ersten Schritt musste man dafür in Spielberg machen. An der Reihenfolge unserer Sonntagsrennen hat sich nichts geändert, daher hat die neue Saison natürlich mit dem Liga 2 Rennen angefangen.

 

Dass der Weg aus der Krise für einige steinig und schwer wird, zeigt sich wieder ganz gut am Beispiel von den ganz klaren WM-Favoriten: Team Haas. Diese Saison gefahren von Waldinho1982 und GE_Dustin_S04. Ersterer will den sofortigen Wiederaufstieg schaffen, 

 der andere in seiner 2. Saison in Liga 2 nun endlich wieder oben anklopfen. Doch jeder mit einem gesunden Menschenverstand weiß, dass es wahrscheinlicher ist, dass jeden Moment ein pinker Hering, gezeugt von einer Schildkröte und einem Kamel, aus dem Wasser gesprungen kommt und es nur mit seiner linken Flosse schafft alle 4 Reifen eines PKWs in weniger als 10 Sekunden zu wechseln. Und das hat sich auch in Österreich gezeigt. Nur P9 für Waldinho1982 bei seinem Heimatrennen und mal wieder in DNF für GE_Dustin_S04.

 

Das favorisierte Team Ferrari wurdedirekt im ersten Saisonrennen seiner Favoritenrolle gerecht. Neuling BeeTleYuZe und Absteiger stayblue97 sind nicht für halbe Sachen zu haben und dominieren das Rennen nach Belieben. Doppelsieg für Ferrari heißt es also am Ende des Liga 2 Auftakts. Das Podium komplettierte noch der eigentlich in Liga 1 fahrende DerSchmitter. Um 20 Uhr folgte dann natürlich die Königsklasse der FRC. Und wo wir eben schon 

bei dem Thema Krisen waren, müssen in Liga 1 auch einige Fahrer den Weg aus der Krise finden. Allen voran das neue Team mit Tony_DD87 und bratfisch88. Eine sehr enttäuschende letzte Saison sollte durch die Konstrukteurs-WM in dieser Saison in Vergessenheit geraten. Doch dieser Plan musste auch direkt in Rennen Nummer 1 verworfen werden. Statt einem Doppelsieg, gab es am Ende ein Doppel DNF der beiden Red Bulls.

Der mittlerweile 2 fache Weltmeister T4YL0R-G0D-157 profitierte natürlich durch solch unfähige Fahrer, die vor ihm im Feld lagen. Denn er musste noch eine Qualisperre absitzen, weshalb er von P20 ins Renenn ging.

 

Doch durch seine Startposition ließ er sich nicht beeindrucken. Er flog durch das gesamte Feld, wie Sven Hannawald zu seinen besten Zeiten von der Skisprungschanze. Doch im Gegensatz zu der deutschen Skisprunglegende stand T4YL0R-G0D-157 am Ende nicht ganz oben. Einzig allein vPenetrator_ lag am Ende vor ihm. Somit sicherte sich vPenetrator_ den ersten Sieg der neuen Saison vor T4YL0R-G0D-157. Auf dem dritten Platz fuhr Liga 2 Fahrer BeeTleYuZe ins Ziel.


 Glückwunsch an alle Fahrer die zum Saisonauftakt einen Platz auf dem Podium ergattern konnten. Spannende Rennen gab es wieder live auf twitch zu sehen. Nächste Woche geht es zuerst am Mittwoch in unserer neuen FRC GP in Singapur weiter und am Sonntag ist die FRC zu Gast in China. Schaltet auch dann wieder ein. Bis dahin.

 Btownultra, TyrannSnake und Infiniti_Ripper. Die 3 haben uns am Sonntag um 16:30 Uhr live aus Berlin zum Saisonfinale der FRC begrüßt. Es floss Alkohol, es wurde viel gelacht und die Nachbarn waren vermutlich kurz davor aufgrund einer Ruhestörung die Polizei zu rufen.

Es wurde jedoch nicht nur in der Kommentatorenkabine viel geboten, sondern natürlich auch auf der Strecke. 4 Fahrer kämpften in Liga 2 immer noch um den Titel. Pcwilli1e ging in das Saisonfinale als WM-Führender. 5 Punkte dahinter MarcelloRMCF. Wer von den beiden das Rennen für sich entscheiden kann, ist der Nachfolger von xSt4yC4lmx als Weltmeister der Liga 2.

 

Im Qualifying zeigte sich pcwilli13 zumindest mal in weltmeisterlicher Form. MarcelloRMCF fuhr nur auf P3 und Remo_203 schob sich zwischen die beiden. Doch im Rennen zeigte sich sehr schnell welche beiden Fahrer hier noch Chancen auf den Weltmeistertitel haben. Die beiden WM-Führenden fuhren nahezu das ganze Rennen dicht hintereinander her. Mit mehreren Positionswechseln boten sich die beiden einen spannenden Zweikampf. Kein anderer Fahrer konnte das Tempo der

Spitze mitgehen.  Doch wo gehobelt wird da fallen Spähne. Gegen Ende des Rennens kam es zu einer Kollision, durch die pcwili13 einen Flügelschaden mitnehmen musste. Damit war der Kamp fast schon entschieden.  Er gab zwar bis zum Ende Vollgas und er gab alles um den Raxing Point doch noch vom ersten Platz zu verdrängen, doch dies gelang ihm nicht. MarcelloRMCF darf sich nun Weltmeister der Liga nennen und ist natürlich nach 1 Jahr Abstinenz wieder zurück in Liga 1. Glückwunsch von uns für die starke Saison.

Dass T4YL0R-G0D-157 erneut Weltmeister der Liga 1 ist wissen wir bereits. Und dass Waldinho1982 weniger Punkte auf dem Konto hat als GE_Dustin_S04 in der letzten Saison wissen wir auch. Doch der Kampf um die Vizeweltmeisterschaft zwischen mxsxt_04 und vPenetrator_ war noch offen.

 

Doch vPenetrator_ zeigte trotz seines starken Qualifyings, in dem er sich die Pole holte, mal wieder seine Unfähigkeit. Aufgrund mangelnder 

 Konzentration fuhr er zu Beginn einer Safety Car Phase am Bernd vorbei. Aus dem Safety Car war nur zu hören: „Ick hab die Schürze um, Ick dreh die Würschte um. Ick bin der Bernd und steh am Grill.“ Als er grade mit den nächsten Zeilen fortfahren wollte, fuhr plötzlich der Alpha Tauri an ihm vorbei. Die Rennleitung disqualifizierte ihn und somit war auch die Vizeweltmeisterschaft entschieden. Schade natürlich für die Spannung in der WM-Tabelle. Doch im Rennen war es alles andere als langweilig.

 

T4YL0R-G0D-157 hate wahrscheinlich vieles im Kopf, zum Beispiel seine Matches bei Lovoo, aber auf jeden Fall nicht dieses Formel 1 Rennen. Ungewohnte Probleme des Mercedes Fahrers zogen sich durch das ganze Rennen, wodurch seine Verfolger mxsxt_04 und bratfisch88 beide einen Flügelschaden erlitten. Doch wenn 3 soch streiten freut sich der vierte, oder so ähnlich . . .  Denn JabloKa schaute sich das alles entspannt ein und gewann das große Saisonfinale der FRC! Damit haben vermutlich nicht mal die Mathematiker unter uns gerechnet. Mxsxt_04 und bratfisch88 rettetsn sich trotz der Flügelschäden doch noch aufs Podium.


 Glückwunsch natürlich an alle Fahrer die aufs Podium fahren konnten, aber selbstverständlich auch an alle Aufsteiger aus Liga 2 und die neuen Weltmeister MarcelloRMCF und T4YL0R-G0D-157. Am nächsten Sonntag wird es live auf twitch die Strecken- und Teamauslpsung für die neue Saison geben. Am 14.10. startet dann unsere neue 100% Liga und am 18.10 geht es wie gwphnt mit Liga 1 & 2 in die neue Saison. Und weil es Bernd Mayländer im Rennen nicht machen konnte fahre ich nun mit seinem Lied fort: „ . . . Und mit nem Bierchen in der Kralle, grill ick immer wird dit alle. Fleisch und Würschte grilln is allet wat ick will.“

 Monza, 27. September 2020. 40 Fahrer die im Fahrerlager auf ihren Moment warteten. Ruhe und Konzentration stand im Mittelpunkt. Im Fokus lag das bald anstehende Rennen auf der Rennstrecke in Monza, Italien. Doch plötzlich: Ein greller Blitz am Himmel. Ein flammender Meteor stürzt zur Erde …

Und damit Hallo und Herzlich Willkommen zum vorletzten Rennen in dieser Saison. Das Land, wo die Zitronen blühen war das Ziel der Fun Racing Championship an diesem Wochenende. Der spannende Aufstiegskampf in Liga 2 sollte hier fortgeführt werden und der Weltmeister T4YL0R-G0D-157 will auch zu Saisonende weitere Siege einfahren.

5 Aufstiegsplätze wird es am Ende der Saison geben, um die aktuell noch 6 Fahrer kämpfen. Allen voran natürlich die beiden Haas, die von Position 2 bzw. 4 ins Rennen gingen. Von der Pole startete diesmal BayernDennis.

 

Im Rennen verloren die beiden Kommentatoren leicht den Überblick, denn es ging Schlag auf Schlag. Am Ende von Runde 2 kam es zu einer Kollision mit mehreren Beteiligten. DerRallekopf und Waldinho1982 verloren beide durch eine Kollision den Flügel und durch eine Unachtsamkeit von der Rallekopf fuhr im GE_Dustin_S04 kurz vor der Box hinten drauf, der schließlich auch noch auf der Start-Ziel Geraden von seinem Teamkollegen xx—Chrisi--xx abgeschossen wurde. Schon nach wenigen Minuten war hier einiges geboten.

 Trotz eines starken Qualifyings der beiden Haas verlief das Rennen umso enttäuschender. Beide mussten einen Disconnect verkraften, der dafür sogte dass sowohl Remo_203 als auch KrakhauerLOL am Ende keine Punkte mitnehmen konnten. Lange sah es danach aus dass es griesi93, trotz Startplatz 12, schafft den Großen Preis von Italien zu gewinnen. Doch in der letzten Runde setzte BayernDennis noch einmal zu einem Überholmanöver an. Doch die beiden Fahrer wurden sich nicht einig, weshalb sich die beiden Autos ineinander verhakten und sie synchron in Richtung Wand abbiegten. Wirklich schade für den Racing Point, denn er überlebte diesen Unfall nicht. Keine Punkte also für griesi93.

Sein Teamkollege profiterte davon aber umso mehr. MarcelloRMCF konnte durch diese Kollision das Rennen doch noch entgegen der Erwartungen aller Buchmacher gewinnen. Auch wichtige Punkte sammelte pcwilli13 der am Ende auf Platz 2 lag und BayernDennis konnte sein Auto noch auf dem 3. Platz ins Ziel retten. Damit sind MarcelloRMCF, pcwilli13 und KrakhauerLOL bereits sicher in Liga 1 aufgestiegen. Glückwunsch dazu!

 

In Liga 1 ist zwar der WM-Kampf bereits entschieden, doch trotzdem war man natürlich auf den Großen 

 Preis von Italien gespannt. Wer steigt ab? Wer wird Vizeweltmeister? Schafft es bratfisch 88 endlich mal wieder ein Rennen zu beenden? Im Qualifying zumindest zeigte sich bratfisch88 erneut nicht von seiner besten Seite. Sein Auto blieb zwar heile, aber zu einer gezeiteten Runde hat er es nicht gebracht. Dafür aber T4YL0R-G0D-157 der auch in Monza mal wieder zeigt, warum er der Weltmeister der FRC ist. Pole Position für den Mercedes!

 

Und im Rennen wiederholte sich einiges aus dem Liga 2 Rennen. Kollisionen, Flügelschäden und DNFs. Angefangen beim DNF vin Infiniti_Ripper in Runde 1 über das von GE_Dustin_S04, Btownultra und – Achtung Überraschung – bratfisch88 bis hin zu Waldinho1982 der die sicher geglaubten Punkte in der letzten Runde des Rennens in Ascari verlor. Also schon wieder ein punktloses Rennen für den Österreicher im Ferrari, der sich in der nächsten Saison wohl ziemlich sicher Liga 2 asnchließen wird. Doch was machte T4YL0R-G0D-157? Er fuhr seine Runden, als gebe es keinen Morgen. Weder vPenetrator_ noch irgendein anderer Fahrer konnte sein Tempo mitgehen. Daher heißt im 11. Rennen der Saison zum wiederholten Mal der Sieger: T4YL0R-G0D-157. Dahinter landete vPenetrator_, der im letzten Rennen noch mit mxsxt_04 um die Vizeweltmeisterschaft fahren wird. Auf dem dritten Platz kam das erste Mal in dieser Saison der zweite Mercedes, gefahren von MarvTypeR ins Ziel.


 Wir gratulieren wieder allen Fahrern, die aufs Podium fahren konnten und auch den sicheren Aufsteigern aus Liga 2. In der nächsten Woche erwartet uns ein sehr spannendes Saisonfinale in Abu Dhabi. Dort begrüßen euch Btownultra, TyrannSnake und Infiniti_Ripper zu dem vermutlich längsten LiveStream in der Geschichte der FRC. Schaltet auch dann wieder ein, denn das hier ist die F F F R C!!!

 Jubel – Trubel – Traurigkeit … Alles war geboten an diesem Wochenende, denn die Fun Racing Championship war zu Gast in Belgien. Eine Strecke, die vor allem durch die Eau Rouge bekannt ist, an deren Kurvenausgang mittlerweile keine Wand mehr ist sondern ein Riesen Krater, aufgrund der vielen Einschläge.

Ein sauberes Rennen ohne Fehler war heute das Ziel jedes Fahrers, doch nicht jeder schaffte es. Vor allem die Aufstiegsfavoriten in Liga 2 glänzten heute mit Unfähigkeit. Im Qualifying lief noch alles gut. Pcwilli13 entschied den Kampf um die schnellste Runde für sich vor MarcelloRMCF.

 

Doch im darauffolgenden Rennen überschlugen sich die Ereignisse. Bereits in Runde 2 gab es die ersten Opfer in Eau Rouge. GE_Dustin_S04 hatte mal wieder keine Lust zu fahren und entschied sich dazu mit der Wand zu liebkosen. Doch während sich der Mclaren Pilot weg drehte verlor auch der WM-Führende Remo_203 sein Auto und leistete der Wand und GE_Dustin_S04 beim Techtelmechtel ein bisschen Gesellschaft. Safety Car Nummer 1 und bereits 2 DNFs. Im weiteren Rennverlauf sollten noch mehr folgen. Waldinho1982 in Runde 5 war der nächste. Der „noch“ Liga 1 Fahrer tastet sich schon mal langsam an seine zukünftige Liga 

heran, doch auch dort kommt er nicht in Fahrt.  Die weiteren Fahrer im Aufstiegskampf MarcelloRMCF und griesi93 konnten diesmal auch nicht für Aufsehen sorgen. Flügelschaden nach Flügelschaden, Dreher nach Dreher. Die Fans der beiden Racing Points wurden an diesem Wochenende maßlos enttäuscht. Doch dieses Albtraumrennen seiner Konkurrenten nutzten pcwilli13 und KrakhauerLOL auch nicht so wie sie es gerne hätten. Nur P4 und P5 waren es am Ende, doch auch damit machten sie einiges auf die Konkurrenz gut. Und xx‑Fabio1902-xx konnte endlich mal zeigen was in ihm steckt. Man konnte seinen Augen kaum glauben, doch der Williams Fahrer konnte tatsächlich seinen ersten Sieg einfahren. Viele hatten ihn bereits abgeschrieben beim Kampf um die 4 Aufstiegsplätze doch mit diesem Ergebnis ist er wieder mitten drin.

In Liga 1 ging es in Belgien fast nur noch um die goldene Ananas. Einzig alleine mxsxt_04 kann T4YL0R-G0D-157 im WM-Kampf noch angreifen, auch wenn seine Chancen eher gering sind.

In der Quali zeigten die beiden auch warum sie ganz oben in der 

  Tabelle stehen. T4YL0R-G0D-157 holte sich die Pole, der mit seiner Zeit nur 8 Tausendstel vor mxsxt_04 lag. Ein ziemlich enges Höschen zwischen den beiden WM-Führenden.

 

Am Start konnte der Verfolger im Alfa Romeo direkt zum Überholmanöver ansetzen und lag damit früh in Führung. Doch auch wie bereits im Rennen zuvor gab es hier einige DNFs. Zuerst schon wieder Waldinho1982 dem es offenbar im Liga 2 Rennen in der Wand so gut gefallen hat, dass er es direkt nochmal ausprobieren wollte. Und kurz nach dem Safety Car, welches Waldinho auslöste war der WM-Kampf entschieden. Mxsxt_04 fragte sich in Runde 8 wohl, was an den Wänden in Spa so interessant ist und schaute doch direkt mal nach. Blöd nur dass er dabei zu nah an die Wand fuhr und sein Auto darauf nicht so Bock hatte. DNF für den Alfa Romeo und also die Titelverteidigung für T4YL0R-G0D-157. Er hätte sich auch an Position 1 liegend eine Flasche Pommes Frites bestellen können, wie Dieter Hallervorden sagen würde. Selbst mit einem Ausfall könnte ihm keiner mehr den Titel aus den Händen reißen. Aber sein Ehrgeiz ist einfach zu groß, so entschied er den Großen Preis von Belgien für sich. Auf den Positionen dahinter lagen octavia-rs1 auf Position 2 und F1_Mario_2018 auf dem 3. Platz.


 Wir gratulieren allen Fahrern die in Belgien aufs Podium fahren konnten und natürlich auch T4YL0R‑G0D-157 zu seiner Titelverteidigung. Auch wenn der WM-Kampf in Liga 1 entschieden ist, wird es in der nächsten Woche in Monza mit dem spannenden Aufstiegskampf in Liga 2 weiter gehen. Ich hoffe ihr schaltet auch dann alle wieder ein wenn die Motoren beim Großen Preis von Italien gestartet werden.  

 Ein Mann der stets weiß, was den Menschen gefällt. Ein Typ der die Herzen der Frauen erhellt. Ein Mensch der viel Grips hat und strahlt wie ein Licht. Das alles ist Taylor nicht.

Aber wer braucht das auch, wenn man bereits in Rennen 9 Weltmeister werden kann. 65 Punkte Vorsprung bei 4 verbleibenden Rennen. Bei einem Sieg von T4YL0R-G0D-157 und gleichzeitig maximal der vierte Platz für mxsxt_04, dann hätte die FRC bereits in Österreich einen neuen Weltmeister.

Aber Vorhersagen sind immer schwierig, vor allem über die Zukunft. Daher geht es los mit dem Kampf um den Aufstieg. Immer mehr kristallisieren sich die Aufstiegsaspiranten heraus. Jeder Punkteverlust schmerzt jetzt umso mehr.

 

Deshalb umso schmerzhafter für MarcelloRMCF, der hinter pcwilli13 auf P2 gestartet ist, dass er sich direkt zu Beginn des Rennens den Frontflügel abfährt. Die Mechaniker von Racing Point waren somit direkt gefragt und MarcelloRMCF konnte man nur noch am Ende des Feldes wiederfinden. Pcwilli13 spielte das allerdings sehr in die Karten, der mit diesem Rennen einen riesen Schritt in Richtung Aufstieg machte. Am Ende des Rennens

  wurde es dann nochmal dunkel in Spielberg. Die Strecke wurde nass und die Fahrer mussten auf Intermediates wechseln. Obwohl es kein DNF gab, kam trotzdem das Safety Car auf die Strecke. Und zwar GE_Dustin_S04, der auf Position 5 lag und das gesamte Fahrerfeld hinter sich herzog. Doch am Ende blieb durch individuelle Fehler, auf die nicht näher eingegangen werden muss, nur Platz 10. Pcwilli13 holte sich ohne Gefahr seinen 3. Sieg in dieser Saison. Auf Platz 2 konnte mit griesi93 ein weiterer Aufstiegskandidat wichtige Punkte einfahren. Der dritte im Bunde heißt KrakhauerLOL. Der Aufstieg bleibt also weiterhin extrem spannend. 5 Fahrer fahren um 4 Plätze in 3 verbleibenden Rennen.

 

In Liga 1 war nicht gefragt ob man sich für Kaiserschmarn oder die Sachertorte entscheidet, sondern eher ob T4YL0R-G0D-157 es schafft bereits in diesem Rennen Weltmeister zu werden. Im regnerischen Qualifying musste er sich bereits eine gute Ausgangsposition verschaffen,  denn sein Konkurrent mxsxt_04 musste eine

  Qualisperre absitzen. Mit der Pole gelang ihm das natürlich ausgezeichnet. Hinter ihm startete vPenetrator_.

Beim Rennstart wurden die vielen Livezuschauer Zeuge davon, dass manche Flaschen schwerer zu entsorgen sind als andere. Beide Ferraris waren die Leidtragenden eines Startunfalls, an dem mehrere Autos beteiligt waren. GE_Dustin_S04, der einen Farrari Fahrer ersetzte, sorgte für einen neuen Rekord in der FRC. Bereits in Runde 4 kamen die blauen Flaggen zum Einsatz und er wurde überrundet.

 

Erstaunlicherweise war der Große Preis von Österreich diesmal kein Rennen des Mercedes Piloten T4YL0R-G0D-157. An Position 1 liegend in der Mitte des Rennens mit souveränen 10 Sekunden Vorsprung verlor er sein Heck und schmiss damit sein Rennen weg. Bemerkenswert war auch dass der sonst sehr schwache Spritzkuchen_13 eine solide Pace hatte und seinen 2. Platz am Ende auch ins Ziel retten konnte. Vor T4YL0R-G0D-157, der zwar am Ende mit großen Schritten näher kam aber nicht über den dritten Platz hinaus kam. vPenetrator_ im Alpha Tauri hat es dafür das erste Mal geschafft ganz nach vorne zu fahren und Platz 3 in der WM-Tabelle zu festigen.


 Also noch kein Weltmeister in Liga 1 und ein weiterhin spannender Aufstiegskampf in Liga 2. Man kann sich auf die restlichen 3 Rennen in dieser Saison freuen, wo uns hoffentlich weitere spannende Rennen erwarten. In der nächsten Woche sind wir zu Gast in Belgien, wo sich in der Eau Rouge die Spreu vom Weizen trennen wird. Schaltet auch dann alle wieder live bei Twitch ein. Bis dann!

 Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Air Max auf einem Rind. 2 Siege in Folge, das gibt ein Like. Er trägt kein Adidas, lediglich Nike. Aber Hochmut kommt ja vor dem Fall, er fährt einfach in Spritzkuchen rein. einzig allein ein Nachtigall konnte lauter als er schreien.

Die nächste Station der Fun Racing Championship: Der Hungaroring. In den Sonnenstrahlen des Binnenstaates Ungarn werden die Motoren wieder gestartet. Doch das Ergebnis in diesem Rennen war im Vorfeld zweitrangig. Alle wollten wissen: Wer isst an diesem Wochenende die erste Portion ungarischen Gulasch?

Im Fahrerlager waren aber alle ziemlich angespannt. Vor allem die einige Liga 2 Fahrer. Während die ersten 3 der WM schon einen soliden Vorsprung aufgebaut haben wird dahinter noch um den 4. Aufstiegsplatz gefahren. Mehr Spannung geht kaum.

 

Nur noch 5 Rennen sind in dieser Saison zu fahren. Jedes Rennen in dem man nicht punktet schmerzt jetzt umso mehr. Bei pcwilli13 war daran aber nicht zu denken. Der einzige in Liga 2 der sich mit einer 1:13er Zeit qualifizierte. 3 Zehntel lag er damit vor Dextro1988. Mit so einer Zeit im 

 Qualifying lässt es sich direkt viel besser ins Rennen starten.

Während pcwilli13 sich dann im Rennen für die 1 Stopp Strategie entschieden hat und auf den Harten Reifen wechselte, machten die meisten seiner Verfolger 2 Boxenstopps, obwohl das Überholen in Ungarn eine ziemlich große Herausforderung ist. Aber nicht nur die vielen Überholmanöver seiner Konkurrenz sondern auch seine extrem starke Pace sorgten dafür, dass pcwilli13 seinen 2. Saisonsieg einfahren konnte. Der WM-Führende baut mit seinen 18 Punkten für Platz 2 seinen Vorsprung weiter aus und griesi93 landet auf dem 3. Platz.

 

Das Liga 1 Rennen wurde von einem tragischem Ereignis am Donnerstag Abend überschattet: Waldinho1982 konnte das 2. Mal in Folge nicht am Rennen teilnehmen. Geht es im gut oder ist er bereits wegen zu viel Alkohol im Blut gestorben? Wir alle sind in Gedanken bei ihm und hoffen dass er am nächsten Sonntag wieder mit fahren kann. Spaß beiseite: Waldinho1982 möchte 

 bitte aus dem Bällebad abgeholt werden.  Nach 2 sieglosen Rennen in Folge wollte T4YL0R-G0D-157 endlich wieder an seine Siegesserie vom Saisonbeginn anknüpfen. Sein Ehrgeiz war bis nach Griechenland zu spüren. Das sah man auch an seiner Zeit aus dem Qualifying. Eine 1:13.374 zauberte er auf den Asphalt. Keiner konnte ihm das Wasser reichen; T4YL0R-G0D-157 schaffte es auf dem Hungaroring endlich seine erste Pole in dieser Saison zu holen.

 

Auch im Rennen fuhr er in einer eigenen Liga. Auch Safety Cars in Runde 21 und 25, welche das Feld wieder zusammen führten änderten nichts daran, dass T4YL0R-G0D-157 ein schnelles, fehlerfreies Rennen fuhr. Immer wieder hängte er seine Verfolger ab. Auch vPenetrator_ konnte ihm trotz der weicheren Reifen am Ende des Rennens nicht wirklich gefährlich werden. In der letzten Runde wurde das Feld nochmal ordentlich zusammen gewürfelt. Denn Spritzkuchen_13 und mxsxt_04 kollidierten. Btownultra und GE_Dustin_S04 fuhren in die stehenden Autos. Keiner dieser 4 Fahrer konnte damit am Ende Punkte holen. T4YL0R-G0D-157 gewinnt also en Großen Preis von Ungarn in Liga 1, vor vPenetrator_ und Liga 2 Fahrer KrakhauerLOL.


 Wir gratulieren allen Podiumsfahrern auch diesmal wieder zu starken Rennen. In der nächsten Woche gibt es statt ungarischen Gulasch ein leckeres Wiener Schnitzel wenn die FRC ihre Rennen in Spielberg fahren wird. Wir hoffen dass ihr auch dann alle wieder einschaltet wenn euch Btownultra und Tyrannsnake aus der Kommentatorenkabine begrüßen!

 Ob du wirklich richtig stehst, siehst du wenn das Licht angeht. Bei 1, 2 oder 3 hat zwar keiner unserer Fahrer mitgewirkt, doch an diesem Wochenende haben sie dennoch so einige Lichter gesehen. Nicht nur die Startampel, sondern auch in der Boxengasse, in der fast dauerhaft Betrieb war. Bei manchen Fahrern hatte man das Gefühl sie würden das Streckenlayout nicht kennen, denn man fuhr fast öfter durch die Boxengasse als über die Start-Ziel-Gerade.

 

Die Frage, die sich am Rennsontag alle nur stellten war: Wann kommt das erste Safety Car? Doch in Liga 2 zumindest kam es später als erwartet. Während die ersten bereits überrundet waren und teilweise schon 3-4 Mal gestoppt wurde, war die Zeit von Bernd Mayländer gekommen. Das Feld wurde wieder zusammen geführt. Doch anscheinend hat Codemasters etwas gegen griesi93. Er war einer der Überrundeten und beim Versuch sich zurück zu runden wurde er disqualifiziert. Aber wer 

 kann es Codemasters  verübeln? Sie haben sich für das Wohle der Allgemeinheit entschieden.  Trotz einiger weiteren Flügelschäden und Boxenstopps ging kein einziger Fahrer DNF und somit blieb es auch bei einem Safety Car. Wer hätte das erwartet? Die beiden Haas Fahrer glänzten auch in Monte Carlo mal wieder. Platz 1 und damit 25 Punkte für KrakhauerLOL, Remo-203 dahinter auf Platz 2. Der dritte Mann auf dem Podium heißt xx-Fabio1902-xX.

 

In Liga 1 dauerte es mit dem Safety Car nicht ganz so lange. Direkt nach der ersten Kurve gab es eine Massenkollision. Vom Spiel wurden wegen Kollisionen insgesamt 9 5-Sekunden Strafen vergeben. Einige, die unberechtigterweise vergeben wurden und noch nicht in der Box abgesessen wurden, konnten durch den  

 Ligaleiter nachträglich aberkannt werden. Später merkte man in diesem Rennen, dass die Teamabsprache bei Racing Point genauso gut funktioniert wie ein Rotarschpavian am Steuer eines Kreuzfahrtschiffes. Der Überrundete EF_Jasin_EA fuhr aufgrund eines Flügelschadens an die Box. XSt4yC4lmX wollte zeitgleich seinen planmäßigen Boxenstopp einlegen. Dadurch musste er mehrere Sekunden warten und er verlor somit den Anschluss nach vorne zu mxsxt_04. Somit konnte der Alfa Romeo ohne Druck sein Rennen fahren. Also stand seinem 2. Sieg in Folge nichts mehr im Wege, außer vielleicht ein unfähiger Teamkollege, der auch ihm die Box versperrt, doch das blieb mxsxt_04, auch Air Max genannt, erspart. Somit sah er als erstes die schwarz-weiß-karierte Flagge im Nachtrennen von Monaco. XSt4yC4lmX blieb immerhin noch auf dem 2. Platz und T4YL0R-G0D-157 konnte den letzten Platz auf dem Podium erlangen.


 Damit war es das von den beiden Nachtrennen auf der traditionsreichen Strecke in Monaco. Wir gratulieren wie immer allen Fahrern, die es geschafft haben ohne Flügelschaden durchzukommen und aufs Podium zu fahren. So langsam gehen wir auf das Ende der Saison zu; weiter geht es nächsten Sonntag auf dem Hungaroring in Ungarn. Bis dahin!

 Es war einmal ein T4YL0R-G0D-157. Er war der Größte und Stärkste in einem großen Rudel voller hungriger Formel 1 Fahrer. Doch eines Tages, im mystischen Sotschi, fühlte er sich ganz schwach und müde, sodass er am Rande der Strecke einen Rast einlegen wollte. Er schlief und träumte vor sich hin; er erholte sich prächtig. Doch als seine kleinen Äuglein wieder aufgingen, waren plötzlich alle weg. Alleine und von allen anderen im Stich gelassen. Das ganze Volk jubelte: Der Riese war endlich geschlagen.

Aber genug Märchenstunde für heute. Wie immer wurden am Sonntag zwei Rennen gefahren. Die Fun Racing Championship war an diesem Wochenende zu Gast in Russland, genauer gesagt in Sotschi.

Das 6. Rennen der aktuellen Saison. Die Mathematiker bemerken also völlig richtig, dass nach diesem Rennen bereits Halbzeit ist. Da lohnt es sich doch mal einen Blick auf die Tabelle zu werfen. In Liga 2 bildet sich langsam eine Gruppe von Aufstiegsaspiranten. Ganz vorne stehen mit Remo_203 und KrakhauerLOL aktuell die beiden Haas. Direkt dahinter die beiden Racing Points MarcelloRMCF und  griesi93. Doch auch der Neuling pcwilli1r steht dicht dahinter.

 

In Liga 1 führt T4YL0R-G0D-157 die Tabelle mit beachtlichen 126 Punkten an. Dahinter 

lauern xSt4yC4lmX und mxsxt_04, jedoch mit einem mittlerweile großem Rückstand auf T4YL0R-G0D-157. Im Abstiegskampf haben immer noch 4 Fahrer 0 Punkte, was an die beiden Renaults aus der letzten Saison erinnert. Doch nun richten wir unsere Augen auf die beiden Rennen am Sonntag.

Die Racing Points in Liga 2 starteten bereits im Qualifying ihren Angriff auf Team Haas F1. Mit einer Doppel Pole sicherten sie sich eine sehr gute Ausgangslage für das Rennen.

Auch im Rennen fuhren sie dominant. Man hatte den Eindruck dass MarcelloRMCF das Tempo vorne steuern kann wie er lustig ist. Seinen Teamkollegen behielt er im DRS Fenster direkt hinter sich. Und somit fuhren die beiden das Rennen auch so ins Ziel. MarcelloRMCF gewinnt den Großen Preis von Russland vor griesi93. Und xx_Fabio1902_Xx hat es endlich geschafft das erste Mal in dieser Saison aufs Podium zu fahren. Glückwunsche gehen natürlich keine raus. All diese Fahrer möchten gerne in der nächsten Saison zuammen mit den besten in der Fun Racing Championship fahren, um die geht es jetzt. Die Jagd auf den Weltmeister T4YL0R-G0D-157,

 

  sie geht weiter. Doch wird die Siegesserie in Russland ein Ende nehmen?

 

 Im Qualifying war er zwar in der bisherigen Saison nicht der stärkste, doch auch wenn es mal wieder nicht für die Pole reicht, startete er immerhin von Position 2 ins Rennen. Mxsxt_04 holte sich seine 2. Pole. Die Posiitonen im vorderen Feld veränderten sich am Start nicht sonderlich, bis es dann in Runde 7 passierte. T4YL0R-G0D-157 fuhr über den Curb und verlor sein Auto. Er hat es bis heute noch nicht wieder gefunden (Hinweise nehmen wir gerne über das Kontaktformular entgegen. Als Finderlohn gibt es 100 leere PSN Karten).

 

Nun war also der Kampf eröffnet. Wer wird der erste Rennsiger nach 5 Siegen des Mercedes Fahrers? 2 Fahrer kamen dazu in Frage. Mxsxt_04 und vPenetrator_. Beide fuhren fast das ganze Rennen über dicht hintereinander. Lange führte auch vPenetrator_ das Rennen an, doch wenige Kurven vor Schluss konnte mxsxt_04 den Alpha Tauri noch überholen. Damit kann mxsxt_04 (Air Max) nun von sich behaupten, er ist der erste Rennsieger, der nicht T4YL0R-G0D-157 heißt. Der dritte Mann auf dem Podium ist überraschenderweise Fahrer des Tages JabloKa


 Wir gratulieren allen Fahrern die aufs Podium fahren konnten; außer Fabio ;). In der nächsten Woche werden die Fahrer der FRC in Monte Carlo auf die Jagd nach Punkten gehen. Wir erwarten eine Flügelschäden, DNFs und Safety Cars. Also schaltet gerne auch am Sonntag wieder bei Twitch ein. Ab ca. 16:30 Uhr sind wir dort live. Und wenn T4YL0R-G0D-157 nicht gestorben ist, dann fährt er auch noch heute.

 

 

Winner Winner Chicken Dinner. Eine Phrase die ihren Ursprung im Casino hat – doch auch zur FRC passt sie besonders gut. Vor allem zu Liga 1. Während es in Liga 2 in den ersten 4 Rennen 4 verschiedene Sieger gab, gewann T4YL0R-G0D-157 bisher alle 4 Rennen in Liga 1. Doch gelingt ihm dies auch im „Land der 5 Elemente“?

Zuerst fuhren aber wie immer erst die Liga 2 Fahrer ihre Runden auf dem Suzuka International Racing Course. Die Jagd auf die erste Startreihe konnten die Fahrer noch im trockenen angehen, während im Rennen die Intermediates aufgezogen werden mussten.

Wer also das Qualifying für sich entscheiden kann, hat im Rennen einen großen Vorteil, denn ohne DRS ist es in Japan schwer ein anderes Auto zu Überholen. Dadurch verschaffte sich pcwilli13 eine gute Ausgangsposition, denn er startete von der Pole Position. Direkt dahinter stand Remo_203.

 

Im regnerischen Rennen erwischte pcwilli13 auch einen guten Start. Er behauptete den ersten Platz und fuhr mit einer starken Pace vorne 

weg. Kaum einer konnte dieses Tempo mitgehen. Weder Liga 1 Fahrer Tony_DD87 noch KrakhauerLOL konnte ihn  daran hindern seinen ersten Sieg in der Fun Racing Championship einzufahren. Unter diesen Bedingungen scheint der Liganeuling hervorragend zu funktionieren. Tony_DD87 schaffte in Liga 2 endlich das, auf das er in Liga 1 immer noch wartet. Er fuhr aufs Podium, indem er sich im Regen von Japan den 2. Platz sicherte. KrakhauerLOL vervollständigte das Podium.

Wer das Liga 2 Rennen gesehen hat und von den Witterungsbedingungen wusste, dachte sich natürlich: „2 Rennen in Folge wird es sicherlich nicht regnen. Es wird bestimmt trocken in Liga 1.“ Doch wer so denkt, der glaubt bestimmt auch daran, dass TyrannSnake und DerRallekopf einen Doppelsieg für Renault holen oder Waldinho1982 den Abstieg verhindern kann.

 

 Denn auch im Liga 1 Rennen

 blieb es zwar im Qualifying trocken, doch im Rennen mussten sich die Fahrer den nassen Bedingungen stellen.  xSt4yC4lmX kam zumindest im Trockenen am besten zurecht. Er schnappte sich die schnellste Runde im Qualifying.

Doch der Start im Rennen verlief für ihn alles andere als gut. 3 Positionen verlor er bereits auf den ersten Metern. Dadurch profitierte mal wieder T4YL0R-G0D-157, denn er fuhr vorne weg, während xSt4yC4lmX nicht an mxsxt_04 und F1_Mario_2018 vorbeifahren konnte.

 

T4YL0R-G0D-157 konnte ungefährdet sein Rennen fahren, sein Vorsprung wurde immer größer und xSt4YC4lmX konnte einem Nebenjob in einem Restaurant nachgehen, denn er kochte vor Wut. Keiner konnte den 5. Sieg im 5. Rennen von T4YL0R-G0D-157 verhindern. Pure Dominanz mal wieder von dem Mercedes Fahrer. XSt4yC4lmX bleibt am Ende mal wieder nur der 2. Platz und er ist damit erneut der erste Verlierer. Der 3. Platz auf dem Podium blieb für mxsxt_04 übrig.


Unerwartetes Wetter in beiden Rennen, doch der erwartete Sieger im Liga 1 Rennen. T4YL0r-G0D-157 wird seiner Favoritenrolle also wieder gerecht. Doch vielleicht hat Wladimir Putin etwas dagegen, wenn die FRC in der nächsten Woche in Russland zu Gast ist. Also bleibt schön gesund und wir sehen uns wieder wenn in der nächsten Woche die Motoren in Sochi gestartet werden. 

 Der nächste Halt der FRC ist Hanoi in Vietnam. Die Strecke machte ihrem Namen alle Ehre, denn für die meisten Fahrer war diese Strecke ziemlich neu (für alle Langsamdenker unter uns: Hanoi ausgesprochen = Haneu). Auch das Coronavirus konnte die FRC nicht daran hindern die Saison in Asien fortzusetzen. Doch kann es vielleicht T4YL0R-G0D-157 daran hindern seine Siegesserie fortzusetzen?

Bevor die Frage jedoch beantwortet werden kann, waren alle Augen auf das Liga 2 Rennen gerichtet. Anders als im Rennen war im Qualifying bisher ein Fahrer extrem dominant. MarcelloRMCF holte sich in allen 3 Rennen die Pole, doch in Vietnam gelang ihm das nicht. Diesmal startete KrakhauerLOL von ganz vorne. 1 Tausendstel lag er vor xx-Fabio1902-xx, auch genannt „kein Podium-Fabio“.

Während sich nach dem Start die Fahrer in einige sehr hart umkämpfte Duelle verwickelt waren konnte sich KrakhauerLOL vorne absetzen. Erst durch ein Safety Car in Runde 15 wurde das Feld wieder zusammen geführt. Das ganze Rennen über verteilten die Fahrer Teile ihres Frontflügels auf

 den Straßen Vietnams. Doch KrakhauerLOL blieb konzentriert. Ihm konnte den Sieg keiner mehr nehmen. Am Ende gab es sogar einen Doppelsieg für Haas, denn Remo_203 entschied den Kampf gegen MarcelloRMCF für sich, der das Podium komplettiert.

Damit also im 4. Rennen erneut ein anderer Sieger in Liga 2. Und in Liga 1? Wird T4YL0R‑G0D‑157 wieder einsam seine Runden drehen oder schafft es diesmal endlich einer ihn zu schlagen?

Im Qualifying glänzte T4YL0R-G0D-157 aber mal wieder nicht. Lediglich P6, während sich Liga 2 Fahrer MarcelloRMCF die Pole holte.

Im Rennen meinte es der Wettergott von Hanoi aber nicht gut mit den Fahrern. Gegen Mitte des Rennens war Regen angesagt.

 

Der Start verlief aber noch im Trockenen. MarcelloRMCF konnte leider nicht an seine starke Leistung aus dem Qualifying anknüpfen. Früh drehte er sich weg und damit fuhr er am Ende des Feldes. Die ersten 4 Fahrer konnten 

 die ersten Runden alle das selbe Tempo fahren. Harte Zweikämpfe, enge Rad an Rad Duelle und ein xSt4yC4lmX der sich als erster dazu entschied in Runde 6 an die Box zu gehen. Das wurde ihm kurze Zeit später zum Verhängnis, denn in Runde 8 fing bereits der Regen an. Die Strategieabteilung von Ferrari scheint wohl zu Raicng Point gewechselt zu sein. Im Regen konnte keiner die Pace von T4YL0R-G0D-157 mitgehen, außer xSt4yC4lmX, der aber aufgrund seines Boxenstopps vor Beginn des Regens weit hinter ihm fuhr.

Bei einigen Fahrern merkte man, dass sie wohl mit einem Setup gefahren sind, was an trockenes Wetter angepasst ist, denn die Anzahl von Fahrfehlern und Flügelschäden stieg immer weiter.

 

Und wer hätte es gedacht: Am Ende steht wieder der Mercedes von T4YL0R-G0D-157 ganz oben auf dem Podium. Xst4YC4lmX fuhr aufgrund seiner doch starken Pace im Regen auf den verdienten 2. Platz. Für eine dicke Überraschung sorgte BayernDennis. Der Ersatzfahrer fuhr ein starkes Rennen und landete auf dem dritten Platz.


 Jede Woche ein anderer Siger in Liga 2 und jede Woche der gleiche Sieger in Liga 1. Doch spannend bleibt es weiterhin in der Fun Racing Championship. Noch sind 8 Rennen zu fahren in dieser Saison. In der nächsten Woche geht die Asien Tour der FRC in Japan weiter. Dort sehen wir uns dann wieder wenn es wieder heißt: Hyper Hyper. Das ist die F F F R C. Das ist die F F F R C.

 Der Große Preis von Spanien. Wird es die Hitzeschlacht von Katalonien oder das Regenchaos von Barcelona? Die Fun Racing Championship war an diesem Wochenende zu Gast auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Nicht nur was das Wetter angeht, war wieder Spannung geboten. Die brisanteste Frage war wohl: Schafft es diesmal ein anderer in Liga 1 ganz oben auf dem Treppchen zu stehen oder wird es zum dritten Mal in Folge T4YL0R-G0D-157 sein?

Aber diese Frage konnte erst am späteren Abend beantwortet werden. Angefangen hat der Rennsonntag natürlich wie immer mit demRennen der Liga 2.

Einige Fahrer kämpfen dort um den Aufstieg um in der nächsten Saison in der Königsklasse der FRC fahren zu dürfen. Im Qualifying gab es auch in Spanien wieder das gleiche Bild wie schon in den ersten beiden Rennen. Auf der 1 stand erneut der Racing Point von MarcelloRMCF.

Die Top 10 qualifizierte sich komplett auf dem weichen Reifen. Die letzten 10 starteten alle auf dem Medium.

 

Durch ein DNF in Runde 2 gingen alle Soft Fahrer, außer BayernDennis, an die Box, wodurch sie ans 

Ende des Feldes fielen. Ein weiteres Safety Car gab es in dem Rennen nicht, lediglich einige Virtuelle Safety Cars. Damit war auch klar: Durch einige individuelle Fehler von   GE_Dustin_S04, der nach dem Safety Car auf dem 2. Platz fuhr, war griesi93 auf der besten Strategie unterwegs. Dies sah man auch am Ende des Rennens. Den Sieg konnte dem Racing Point keiner mehr nehmen. Jedes Rennen in Liga 2 gewann damit ein anderer Fahrer. Auf dem 2. Platz landete am Ende mit pcwilli13 ein Liga Neuling. Bayern Dennis komplettierte das Podium. MarcelloRMCF fuhr trotz seiner 3. Pole nur auf dem 6. Platz ins Ziel und der WM-Führende Remo_203 landete auf P8. Man kann sich also über einen weiteren extrem spannenden Aufstiegskampf freuen.

In Liga 1 blieb auch wie in Liga 2 das Regenchaos aus. Fahrer wie xSt4yC4lmX oder auch mxsxt_04 hatten das Ziel endlich T4YL0R-G0D-157 zu schlagen. Doch ob das diesmal in Spanien gelingen kann?

Man weiß es nicht.

Im Qualifying gelang es zumindest den beiden Alfa Piloten ein Zeichen zu setzen. Mxsxt_04 holte sich die Pole vor Liga 2 Fahrer KrakhauerLOL, der als Ersatzfahrer mit fahren durfte.

 

Es zeigte sich auch im Liga 1 Rennen dass die 1 Stopp Strategie die etwas schnellere Strategie ist. Infiniti_Ripper startete auf dem Harten Reifen und konnte somit lange das Feld anführen. Nach seinem starken Rennen in Singapur glänzte er in Spanien erneut. T4YL0R-G0D-157 und xSt4yC4lmX starteten beide auf dem Medium und mussten sich somit nach den Boxenstopps durchs Feld kämpfen. In Runde 2 waren dann beide auf 1 und 2 angelangt. Lange sah es danach aus, dass xSt4yC4lmX den Sieg einfahren kann. Doch die Pace von T4YL0R-G0D-157 war erneut zu stark. 2 Runden vor Schluss konnte der Mercedes den Racing Point überholen und im 3. Rennen stand zum 3. Mal T4YL0R-G0D-157 ganz oben auf dem Podium. Mal wieder eine ganz starke Leistung von ihm. xSt4yC4lmX holte den 2. Platz vor Infiniti_Ripper, der in dieser Saiosn schon das 2. Mal auf dem Podium stand.  


 Anders als in Liga 2 also, gibt es in Liga 1 einen ganz klaren Favoriten in der Weltmeisterschaft. 3 Rennen, 3 Siege und damit schon 75 Punkte. Auch hat man den Eindruck, dass Ferrari, mit den Fahrern Tony_DD87 und Waldinho1982, das neue Renault aus der letzten Saison werden könnte. Nach 3 Rennen stehen immer noch 0 Punkte auf dem Konto. Ob sich das bald ändern wird, werden wir am nächsten Sonntag sehen, wenn die FRC das erste Mal in Vietnam fahren wird.

 

 

 Lange stand das Rennen auf der Kippe. Aufgrund zahlreicher Bugs, die das Rennen negativ beeinflussen diskutierten das gesamte Admin- und das Organisationsteam ob das Rennen in Singapur wie geplant durchgeführt werden kann.

Aufgrund eines Testrennens, welches am Samstagabend stattfand, entschied man sich am Sonntag dafür zu fahren.

Damit startete also der Große Preis von Singapur um 18 Uhr mit dem Liga 2 Rennen. MarcelloRMCF hatte natürlich vor seinen Erfolg von letzter Woche zu wiederholen.

Im Qualifying fing es damit gut an. Der Racing Point Fahrer fuhr die schnellste Runde und startete somit von der Pole Position. Von Position 2 ging KrakhauerLOL in Rennen.

Das Rennen verlief weitesgehend ohne größere Bugs. Einzig MarcelloRMCF durfte sich als Überrundeter hinterm Safety Car in Runde 27 nicht zurück runden. Damit war auch das ohnehin glücklose Rennen für den WM-Führenden gelaufen.

 

 

 Überraschenderweise war dieses Safety Car aber auch das einzige im gesamten Rennverlauf. Das führte dazu, dass die ersten 8 Fahrer in den letzten beiden Runden nochmal nah beisammen waren. Spannende Duelle und einige Positionsveränderungen waren garantiert.

Durch einen Anzeigebug wurde der in der letzten Saison fast punktlose GE_Dustin_S04 zwar als 5. angezeigt, doch er fuhr als 3. durchs Ziel, was vermutlich auch nach einer noch ausstehenden Analyse der Stewards so gewertet wird. Auf Platz 2 konnte xX_Fabio1902_Xx ins Ziel fahren hinter Remo_203, der seinen ersten Sieg in der Fun Racing Championship holen konnte.

In Liga 1 ging die Jagd auf den amtierenden Weltmeister T4YL0R-G0D-157 weiter. Doch man fragte sich: Wer kann ihn aufhalten? Im Qualifying schafften es einige. T4YL0R-G0D-157 ging lediglich von Position 11 

ins Rennen. Von der Pole startete diesmal Spritzkuchen13. Dahinter landete mxsxt_04.

 

Beim Rennstart erwischte es leider JabloKa mit einem Bug. Seine Startampel ging später aus, als die der anderen, weshalb er direkt einige Positionen verlor. T4YL0R-G0D-157, der auf dem Harten Reifen startete, fuhr wie man es von ihm kennt ein starkes Rennen. Nach den ersten Boxenstopps lag er auf dem ersten Platz. Trotz eines Safety Cars in Runde 8, indem T4YL0R-G0D-157 nicht in die Box gefahren ist schaffte er es auf dem schlechteren Reifen seinen ersten Platz zu behaupten. Er fuhr sich einen Vorsprung raus, sodass er nach seinem Boxenstopp in Runde 23 auf Position 7 lag. Auf dem frischen Medium flog er durchs Feld. Weder Infiniti_Ripper, noch Liga 2 Fahrer DerRallekopf oder mxsxt_04 konnten ihn aufhalten.

Nach seinem Sieg in den USA konnte T4YL0R-G0D-157 nun in Singapur seinen 2. Saisonsieg einfahren. Vor Infiniti_Ripper und mxsxt_04, die das Podium komplettierten.

 


Durch mögliche Strafen kann sich das Podium sowohl in Liga 2 als auch in Liga 2 noch abändern. Wir gratulieren allen Fahrern, die beim Großen Preis von Singapur aufs Podium fahren konnten. Wir sind alle froh, dass wir das Rennen trotz anfänglicher Unsicherheiten fahren konnten. Dabei vor allem ein großes Lob an die Admins und das restliche Organisationsteam!

Am nächsten Wochenende geht es wieder los, wenn die Fun Racing Championship zu Gast in Spanien ist.

 Endlich ist es wieder soweit. Neues Spiel, neue Saison, neues Glück. Hoch motivierte Admins, Stewards und Fahrer freuen sich auf die neue Saison. Und auch die Kommentatoren werden natürlich weiterhin alles geben (Aiaiaiaiaiaiaiaiai, Berührung).

In 12 Rennen werden die Fahrer in Liga 1 probieren den amtierenden Weltmeister T4YL0R‑G0D‑157 vom Thron zu stoßen. Und in Liga 2 werden die Fahrer darum kämpfen, um nächste Saison in der höchsten Liga der Fun Racing Championship zu fahren.

 

Am ersten Rennwochenende der neuen Saison war die FRC zu Gast in den USA. In Austin wollten die Aufstiegsanwärter direkt einen guten Start hinlegen um sich schon mal in eine gute Ausgangsposition zu bringen. Im Qualifying gelang dies MarcelloRMCF. Letzte Saison noch 19. in Liga 1 geworden und im ersten Rennen der neuen Saison holte er sich direkt die Pole Position.

 Und auch im Rennen hat er gezeigt, dass er unbedingt wieder aufsteigen möchte. „Ich gehöre hier nicht hin“ sagte MarcelloRMCF noch wenige Tage vor Saisonstart.

 

Im Rennen konnte dem Racing Point Fahrer weitesgehend keiner gefährlich werden. Er fuhr such früh einen soliden Vorsprung raus, welchen er auch fast das ganze Rennen lang verwalten konnte. Mit einer 2-Stopp Strategie holte er sich im ersten Saisonrennen einen größtenteils ungefährdeten Sieg. Dahinter schafften es auch noch Remo_203 und mit griesi93 auch der 2. Racing Point aufs Podium. In Liga 1 am späteren Abend wurde die Jagd auf den amtierenden Weltmeister 

 T4YL0R-G0D-157 eröffnet. Doch im Qualifying ist er alles andere als weltmeisterlich aufgetreten. Lediglich von Platz 10 ging er ins Rennen. Der Vizeweltmeister bratfisch88 glänzte mit einem DNF und startete somit von P19. Die Pole holte sich dafür mit SirDomian ein Aufsteiger.

Im Rennen zeigten T4YL0R-G0D-157 und bratfisch88 aber warum sie in der letzten Saison so weit vorne waren. Beide fuhren ein ausgezeichnetes Rennen und lieferten sich mit SirDomian und xSt4yC4lmX spannende Duelle um die vorderen Plätze. Lange waren alle 4 nur wenige Zehntel auseinander. Den Kamp um den ersten Saisonsieg konnte am Ende mal wieder T4YL0R-G0D-157 für sich entscheiden. DerWeltmeister steht also wieder ganz oben. Auf P2 landete xSt4yC4lmX, der in der letzten Saison Liga 2 dominierte und dahinter auf P3 stand am Ende bratfisch88.

 

 


Wir gratulieren allen Fahrern, die im ersten Saisonrennen aufs Podium fahren konnten. Wir sind gespannt auf den nächsten Rennsontag, an dem die Fun Racing Championship zu Gast in Singapur sein wird.

 Das große Saisonfinale stand an, auf das alle gewartet haben. Alle Fahrer haben in 9 Rennen auf dieses Rennen hin gearbeitet, um ihr großes Ziel zu erreichen. Dazu zählen natürlich der Aufstieg von Liga 2 in die erste Liga, endlich mal Punkte für Team Renault in Liga 1 und der Welmeistertitel in Liga 1, um den noch T4YL0R-G0D-157 und bratfisch88 kämpften.

In Liga 2 stand mit xSt4yC4lmX der Weltmeister bereits fest und der WM-Fünfte hatte bereits 13 Punkte Vorsprung auf Platz 6.

Den Titel in der Konstrukteurs Weltmeisterschaft hatte Renault auch schon sicher, denn sie führten mit 112 Punkten die Tabelle an. Diese Dominanz zeigten Sie auch wieder im Qualifying des großen Saisonfinales. EF_Jasin_EA holte sich die Pole und xSt4yC4lmX fuhr auf dem Medium auf P5.

Der WM-Vierte DerSchmitter erwischte kein gutes Rennen. Er drehte sich weg und fuhr das ganze Rennen hinterher. Somit musste er hoffen, dass KrakhauerLol nicht den Sieg holt, bzw. den 2. Platz mit der schnellsten Rennrunde holt. Danach sah es aber auch zu keiner Zeit aus, denn die beiden Renaults machten es sehr clever. XSt4yC4lmX auf 1 konnte EF_Jasin_EA lange Zeit mitziehen, sodass beide vorne weg fuhren.  EF_Jasin_EA hatte wohl auch kein Interesse 

daran die Kollision aus Australien mit seinem

Teamkollegen zu wiederholen.

Das passierte auch nicht und sie schafften es mal wieder einen Doppelsieg einzufahren. Pure Dominanz der Renaults, die damit auch beide in die erste Liga aufsteigen. Außerdem dürfen sich zTensy, octavia-rs1 und DerSchmitter über ein Cockpit in Liga 1 freuen. Glückwunsch von uns am alle Aufsteiger.

In Liga 1 blieben im großen Saisonfinale noch 2 offene Fragen: Wer wird Weltmeister? Und schaffen es die Renaults endlich mal im 10. Rennen in die Punkte?

Im Kampf um den WM-Titel blieben noch 2 Fahrer übrig. T4YL0R-G0D-157 im Williams lag 4 Punkte hinter dem amtierenden Weltmeister bratfisch 88 im Red Bull.

 

T4YL0R-G0D-157 tat alles dafür endlich seinen großen Traum zu erfüllen und sich endlich Weltmeister nennen zu dürfen. Im Qualifying verschaffte er sich eine sehr gute Ausgangsposition, indem er auf Platz 2 startete, hinter XD-Jojo-22, der sich die letzte Pole der Saison holen konnte. Bratfisch88 startete nur von Position 11 ins Rennen. Er erwischte dann im Rennen jedoch einen sehr guten Start. Bereits am Ende der 1. Runde war Er erwischte dann im Rennen jedoch einen 

 sehr guten Start. Bereits am Ende der 1. Runde war er bereits auf dem fünften Platz. Doch sein Konkurrent konnte ohne direkten Druck vorne weg fahren. Bratfisch88 wollte anscheinend zu viel pushen, sodass er sich in Runde bereita auf Position 2 liegend raus drehte und in die Wand einschlug. Sein Auto überlebte dies nicht und er ging damit DNF. Somit musste T4YL0R-G0D-157 nur noch 5 Punkte holen um den Weltmeistertitel einzufahren.

Währenddessen kam ein Team seinem großen Ziel ein bisschennäher. Beide Renault Fahrer kämpften bis zum Ende um endlich einen Punkt zu holen. Am Ende schafften es sogar beide Fahrer endlich in die Punkte zu fahren. GE_Dustin_S04 holte sich 4 Punkte auf dem 8. Platz und xAmaro97 kam direkt dahinter auf Position 9 ins Ziel.

Und vorne fuhr T4YL0R-G0D-157 weiter seine Runden und den Sieg konnte ihm keiner mehr nehmen. Der neue Weltmeister der Fun Racing Championship heißt also T4YL0R-G0D-157. Wir gratulieren ihm zu dem Titel in der Fahrer-Wm und auch dem Titel in der Konstrukteurs WM zusammen mit seinem Teamkollegen vPenetrator_.

Trotz der Punkte der beiden Renaults werden GE_Dustin_S04 und xAmaro97 in der nächsten Saison in Liga 2 fahren. Außerdem steigen MarcelloRWE, griesi93 ab. Dextro1988 wird aus persönlichen Gründen sein Cockpit in der neuen Saison abgeben, weshalb nur 4 Fahrer absteigen.

 

 


 Damit ist die erste Saison der neu formierten Fun Racing Championship zu Ende. Mit T4YL0R-G0D-157 haben wir einen neuen Weltmeister. In den nächsten Wochen wird es immer Sonntags verschiedene Events geben, um die Zeit bis zur neuen Saison in F12020 zu überbrücken. Vielen Dank an alle Organisatoren der Liga, an alle Fahrer und auch an alle Zuschauer für die Unterstützung in dieser Saison!  

 Auf dem Baku City Circuit gingen an diesem Wochenende die Fahrer der Fun Racing Championship an den Start mit dem großen Ziel am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. In diesem Rennen können bereits in beiden Ligen Vorentscheidungen in Sachen Aufstieg, Abstieg und WM fallen.

In Liga 2 gibt es mit xSt4yC4lmX bereits einen sicheren Aufsteiger. In Baku kann er sich auch bereits frühzeitig den WM-Titel unter den Nagel reißen.

Bereits im Qualifying zeigte er, dass er nicht auf das letzte Ligarennen warten wollte. Mit einer starken Runde holte er sich vor zTensy die Pole.

Im Rennen musste man dann nicht lange auf das erste Safety Car warten. Bereits nach wenigen Kurven musste Bernd Mayländer bereits auf die Strecke. Doch davor konnte zTensy bereits xSt4yC4lmX überholen.

 

In den engen Straßen Bakus kamen wie erwartet einige Fahrer überhaupt nicht zurecht. In Runde 6 kam es zu einer Berührung zwischen DerRallekopf und xx_Fabio1902_xx in der berüchtigten Burgpassage. Wenn dort   

 ein Auto zum Stehen kommt, hat das meistens nichts gutes zur Folge. Autos fuhren in den stehenden Haas rein, der keine Chance hatte dies zu verhindern. Das war das eichen für Bernd Mayländer ein zweites Mal aus der Box zu Fahren. Dazu kam noch dass sich Nico__laS04 während des Safety Cars erneut in der Burg weg drehte und erneut einige Fahrer ihren Flügel verloren. Ein ziemlich großes Durcheinander also beim Rennen der 2. Liga.

Ein weiteres Safety Car gab es erstaunlicherweise nicht. Somit konnte sich xSt4yC4lmX den 5. Sieg im 9. Rennen holen und er ist somit der 1. Weltmeister in der neu formierten 2. Liga der Fun Racing Championship. Dahinter landete SirDomian und auf P3 fuhr IchSagsDirMorg_N.

 

In Liga 1 ist aktuell bratfisch88 ganz vorne in der WM-Tabelle und kann bereits heute den WM_Titel klar machen. Da gibt es aber 2 Fahrer, die etwas dagegen haben. Und zwar

 Tony_DD87, der aber im Qualifying nur auf P16 fuhr und T4YL0R-G0D-157 der sich die Pole holen konnte. Bratfisch88 startete auf P6.

Diesmal dauerte es ein bisschen länger mit dem ersten Safety Car, doch lange Warten musste Bernd Mayländer trotzdem nicht, da sich In Runde 3 griesi93 in die Mauer verabschiedete. Kurze Zeit später, in Runde 8 kam es dann bereits zum 2. Safety Car. XD-Jojo-22 ging dieses Mal DNF. T4YL0R‑G0D-157 führte das Rennen weiterhin an. Er wollte definitiv verhindern, dass bratfisch88 bereits heute Weltmeister wird. Er konnte auch das Rennen gewinnen. Vor seinem Teamkollegen vPenetrator_. Williams machte also einen gewaltigen Schritt in Richtung Konsrukteurs WM. Auf P3 landete Waldinho1982.

 

Damit ist bratfisch88 noch kein Weltmeister und es wird sich erst im Saisonfinale in Bahrain in der nächsten Woche entscheiden. Damit gratulieren wir dem Liga 2 Weltmeister xSt4yC4lmX und allen Fahrern die aufs Podium fahren konnten. Wir freuen uns alle auf das letzte Rennen der Saison in Bahrain. Bis dahin!


 Zum vorerst letzten Mal ist die Fun Racing Championship zu Gast am Hockenheimring in Deutschland. Denn der Große Preis von Deutschland ist in der nächsten Saison nicht mehr im Rennkalender.

Die Abschiedsvorstellung begann am Sonntag um 18 Uhr mit dem Rennen der 2. Liga. Das Fahrerfeld wurde dabei durch 3 Fahrer aus Liga 1 verstärkt.

Im regnerischen Qualifying fuhr einer davon sogar auf die Pole, und zwar stayblue97. Er startete vor dem Renault Fahrer EF_Jasin_EA.

 

Das Rennen blieb trocken und somit hatten alle Fahrer die freie Reifenwahl. Fast alle Fahrer entschieden sich für den Medium. So erfolgreich auch das Qualifying für stayblue97 verlief, so enttäuschend verlief das Rennen für ihn. Bereits in Runde 3 drehte er sich in Kurve 1 und er fuhr in die Wand. Dabei ging nicht nur er sondern auch mit griesi93 ein weiterer Liga 1 Fahrer DNF. Außerdem wurde derRallekopf disqualifiziert, weil er die Boxengasse blockierte.

 Doch das waren wohl noch nicht genug DNFs. Insgesamt 8 Fahrer mussten den Rest des Rennens zuschauen. Unter den 12 Fahrern, die also das Rennen beendeten schaffte es mal wieder der WM-Führende xSt4yC4lmX nach ganz vorne zu fahren. Er holte sich den Sieg beim Großen Preis von Deutschland vor octavia-rs1 auf P2 und BayernDennis auf P3.

Um 20 Uhr startete das Rennen von Liga 1. Gleiche Strecke und auch relativ viele gleiche Fahrer. 5 Liga 2 Fahrer mussten aushelfen, da es auch in Liga 1 mehrere Absagen gab.

 

Auch hier regnete es im Qualifying zu Beginn, doch die Trockenreifen waren trotzdem die schnelleren Reifen. Durch einen Massencrash mit mit ingesamt 4 Fahrern am Ende des Qualifyings wurde MarcelloRWE disqualifiziert und  musste auf P20 starten. Der WM-Führende 

 bratfisch88 war darin auch beteiligt und startete somit nur auf dem 17. Platz. T4YL0R-G0D-157 musste eine Qualisperre absitzen. Dadurch gab es eine große Überraschung. Denn Liga 2 Fahrer octavia-rs1 konnte die sdhnellste Runde fahren und startete somit von ganz vorne. Dahinter startete mxsxt_04.

Ganz so viele DNFs wie in Liga 2 gab es zwar nicht, doch auch hier haben es 4 Fahrer nicht geschafft das Rennen zu beenden. 2 Safety Cars gab es damit schon früh im Verlauf des Rennens. In Runde 13 nach den beiden Safety Cars lag T4YL0R-G0D-157 vo bratfisch88 in Führung. Beide waren zu dem Zeitpunkt aber noch nicht in der Box. Nach dem Boxenstopp und einigen Überholmanövern konnte T4YL0R-G0D-157 noch auf P3 vor fahren. Bratfisch88 schaffte es am Ende nur noch auf P6.

 

Den Rennsieg bei Großen Preis von Deutschland holte sich mxsxt_04 im Racin Point. Dahinter landeten die beiden Williams Fahrer vPenetrator_ und T4YL0R-G0D-157.


 Wir gratulieren auch diesmal wieder allen Fahrern, die aufs Podium fahren konnten. Nächste Woche ist die Fun Racing Championship zu Gast in Aserbaidschan, wo wir vielleicht schon die ersten Vorentscheidungen in Sachen Aufsteig, Abstieg und Weltmeisterschaft sehen. Bis dahin!

 


 Wenn du diesen Bericht nun anfängst zu lesen, dann hast du eines schon erreicht: Du kannst lesen. Damit gehörst du nicht zu den 12,1% der Menschen in Deutschland, die dies nicht oder nur unzureichend können.

Doch davon jetzt genug, nun geht es wieder um die Fun Racing Championship, die an diesem Sonntag zu Gast in Frankreich war. Auf dem Circuit Paul Ricard wurden auch an diesem Wochenende wieder spannende Rennen erwartet.

Los ging es mit Liga 2. Im Qualifying konnten dort die üblichen Verdächtigten auf die vorderen Plätze fahren. Ztensy schnappte sich die Pole, gefolgt von xSt4yC4lmX auf P2. Also keine Überraschung bis dahin.

 

DerStart verlief vorne zwar ohne größere Vorfälle, doch hinten gab es einige Kollisionen und damit auch einige Flügelschäden; jedoch konnten alle weiter fahren. Wie auch zu erwarten gab es im ganzen Rennen kein DNF. 

Die beiden WM-Führenden wurden auch hier wieder ihrer Favoritenrolle gerecht. zTensy holte sich den 

 Sieg beim Großen Preis von Frankreich und xSt4yC4lmX fuhr auf P2. Den letzten Platz auf dem Podium holte sich überraschenderweise G2_AZE_Alpha. Sein erses Podium.

Am späteren Abend folgte natürlich das Rennen der Liga 1. Starker Regen im Qualifying machte es den Fahrern nicht leicht eine schnelle Runde zu fahren. Der Liga 2 Fahrer xSt4yC4lmX wies hier alle Liga 1 Fahrer in die Schranken und er schnappte sich die Pole. Dahinter startete der immer noch um den Abstieg kämpfende Infiniti_Ripper.

 

Durch den Regen im Qualifying hatte jedoch jeder Fahrer freie Reifenwahl. 15 Fahrer entschieden sich für den Medium und 5 Fahrer für den Harten Reifen. Warum keiner den Soft fahren wollte, weiß nur Gott.

Auch in diesem Rennen erwartete man eigentlich keine DNFs. Doch bereits in Runde 1 war es soweit, xAmaro97 fuhr in die Wand und es gab ein Safety Car. Darauf sollten auch noch weitere folgen.

 

Für den größten Aufseher sorgte in Runde 1 ein eigentlich harmloser Dreher von dem WM-Führenden Tony_DD87 in Runde 7. Dabei fuhr er weit abseits der Strecke und bevor er wieder zurück fahren konnte, wurde er durch das Spiel auf die Strecke zurück gesetzt. GE_dustin_S04 sah das zu spät und er fuhr ihm hinten drauf, wodurch beide Fahrer DNF gingen. Auch ein 4. DNF gab es noch durch Spritzkuchen_13. 4 DNFs also auf einer Strecke, die mehr Platz neben der Strecke hat als Elton John zwischen seinen Zähnen.

Auch enttäuschend verlief das Rennen für einen weiteren WM-Anwärter. T4YL0R-G0D-157 bekam während des Safety Cars auf Position 1 liegend eine Durchfahrtsstrafe und somit war sein Rennen auch gelaufen.

 

Der große Gewinner des Rennens ist damit bratfisch88, der das Rennen auf Platz 1 beendete. Somit setzt er Tony_DD87 und T4YL0R-G0D-157 ordentlich unter Druck. Das Podium komplettierten Souvis17 auf P2 und Dextro1988 auf dem dritten Platz.


 Wir gratulieren allen Fahrern, die aufs Podium fahren konnten. Und die Moral dieses Berichts ist folgende: Sag niemals nie ...... außer es geht um Punkte von Renault in Liga 1.

                                                                                                                           GE_Dustin_S04 - 25.05.2020

 Australien – das Land der Gegensätze. Das war das Ziel der Fun Racing Championship an diesem Wochenende. Trotz des Beinamens konnte man von einem an diesem Wochenende ganz sicher mal wieder nicht ausgehen: Renault holt Punkte in Liga 1.

In Down Under ging jeder von einem DNF-Festival aus, was auch sowohl in Liga 2 als auch in Liga 1 geboten wurde.

Alleine 4 DNFs gab es alleine im Qualifying beim Rennen der zweiten Liga. Dabei schaffte es dann der WM-Führende xSt4yClmX nach ganz vorne auf die Pole zu fahren, gefolgt von SirDomian auf P2.

 

Das Rennen kam dann in keinen richtigen Fluss rein. Gestört wurde es durch Bernd Mayländer, der in diesem Rennen mehr denn je gefragt war. Insgesamt 4 mal fuhr er auf die Strecke. Flügelschäden, Kollisionen und DNFs ohne Ende. Besonders 

am Ende des Rennens bekam das Rennen jedoch sehr viel Schwung. In den letzten 4 Runden gab es fast mehr Überholmanöver als in den anderen 22 Runden. Der Höhepunkt kam in Runde 29 als die beiden Renault Fahrer miteinander kollidierten und das sicher geglaubte Doppelpodium weg- warfen. Chaos pur. die beiden Kommentatoren kamen aus dem Schreien gar nicht mehr heraus. Es wurde am Ende noch einmal alles durcheinandergeworfen.

Den Sieg holte sich schließlich am Ende octavia-rs1. Dahinter auf dem Podium landeten SirDomian und DerSchmitter.

 

In Liga 1 erhoffte man sich auch so viel Spannung wie beim Rennen davor. 

 Man erwartete auch hier wieder einige DNFs. Auch hier gab es wieder 4 DNFs im Qualifying. Auf die Pole fuhr hier diesmal T4Yl0R-G0D-157 mit einer sensationellen Zeit, und zwar eine 1:20.188. Im Rennen ging es dann genau damit weiter, womit es im Rennen der 2. Liga aufgehört hatte: Flügelschäden, Kollisionen und DNFs. Hier gab es jedoch nur 2 Safety Cars, jedoch auch 2 Virtuelle. Bei diesem DNF Festival traf es auch den aktuell WM-Führenden Tony_DD87, dessen Auto nach einer Kollision mit xAmaro97 kaputt ging. Der WM-Zweite hat sich die Zähne an JabloKa ausgebissen und landete am Ende nur auf P6. Bratfisch88 kann somit die ersten beiden der WM wieder unter Druck setzen, denn er gewann den Großen Preis von Australien. Auf P2 landete vPenetrator_ und den letzten Platz auf dem Podium schnappte sich F1_Mario_2018.


 In beiden Rennen zusammen gab es 6 Safety Cars und 11 DNFs. Das erwartete DNF Festival also in beiden Rennen. Wir gratulieren allen Fahrern, die aufs Podium fahren konnten und am nächsten Wochenende sind wir zu Gast in Frankreich. Bis dahin!

                                                                                                                          GE_Dustin_S04 18.05.2020

 Volle Strände, laute Musik und begeisterte Sportfans. So kann man Brasilien normalerweise beschreiben. Doch in Zeiten von Corona ist leider das genaue Gegenteil der Fall.

Doch wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Und dieses Licht ist die Fun Racing Championship, welche an diesem Wochenende zu Gast in Brasilien ist und das Land aufleben lässt.

Doch mit dem was in Liga 2 passierte, rechneten nicht mal die Buchmacher. Ein Rennen voller Chaos.

Es fing alles ganz normal an. Im Qualifying konnte Renault ihre ausgezeichnete Form fortsetzen, indem beide Fahrer in die erste Startreihe fuhren.

 

Im Rennen konnte jedoch lediglich EF_Jasin_EA auf sich aufmerksam machen der auf Platz 1 vorne wegfuhr, denn sein Teamkollege xSt4yClmX machte mehrere Fehler und wurde durchs Feld gereicht. Bis Runde 12 war noch alles normal, doch dann begann die große Show. Das Safety Car 

fuhr auf die Strecke und viele Fahrer kamen an die Boxum ihre Reifen zu wechseln. EF_Jasin_EA und IchSagsDirMorg_N fuhren auf den beiden ersten Plätzen und ihnen wurde angezeigt, sie sollen am Safety Car vorbeifahren. Als der auf Platz3 liegende BayernDennis ebenfalls vorbeifahren wollte, wurde ihm angezeigt er solle dahinter bleiben. Die ersten beiden bemerkten dies zu Beginn nicht und fuhren ganz normal weiter. Die Stewards, Ligaleiter und Admins berieten sich während das Rennen normal weiterlief. Aufgrund dieses Spielfehlers und einigen zu Unrecht verteilten Strafen wurde nach Langem Überlegen entschieden, dieses Rennen nicht zu werten und es an einem anderen Termin zu wiederholen. Mit dieser Entscheidung sind natürlich nicht alle zufrieden, doch am Ende ist es das Fairste für alle.

 Beim Liga 1 Rennen hoffte man dann auf weniger Chaos, aber 

dennoch natürlich auf ein spannendes Rennen.

Im Qualifying wurde der aktuell WM-Führende Tony_DD87 seiner Favoritenrolle gerecht und er holte sich die Pole Position.

Durch eine Kollision mit mehreren Autos am Start konnte er seine Führung schnell ausbauen und entspannt das Rennen weiter fahren. Er fuhr vorne weg und auf Platz 2 dahinter lag der vor dem Rennen noch auf einem Abstiegsplatz liegende Infiniti_Ripper. Die Zuschauer glaubten kaum ihren Augen. Diesen Platz konnte er auch das ganze Rennen über behaupten.

Da es auch trotz den beiden DNFs der beiden Renault Fahrer (Große Überraschung: Renault holt keine Punkte) kein Safety Car kam stand einem Sieg von Tony_DD87 und dem zweiten Platz von Infiniti_Ripper nichts mehr im Wege. Bis zum Ende kämpfen musste stayblue97. Er lag bis vor dem Rennen noch mit 2 Punkten auf P14, doch nun stand er beim Großen Preis von Brasilien auf dem Podium. Gratulation!

 

 


 Ein Chaosrennen in Liga 2 und 2 dicke Überraschungen in Liga 1. Das war der Große Preis von Brasilien. Am nächsten Wochenende sehen wir uns dann in Australien wieder, wenn es wieder heißt: Aiaiaiaiaiaiaiaiaiaiai, Berührung, Airmax im Gras.

GE_Dustin_S04 - 11.05.2020

Dieses Wochenende hieß es Ni hao und Herzlich Willkommen, denn die Fun Racing Championship war zu Gast in China. Dabei konnte uns auch die Corona Pandemie keinen Strich durch die Rechnung machen.

Das Fahrerfeld der Liga 2 wurde diesmal durch griesi93 und stayblue97 aus Liga 1 verstärkt, doch im Qualifying stand keiner der beiden ganz vorne. Der Renault Fahrer EF_Jasin_EA schnappte sich die Pole vor griesi93, der die erste Startreihe vervollständigte.

 

Im Liga 2 Rennen konnte EF_Jasin-EA vorerst seinen Platz behaupten. Doch die ersten 10 Fahrer haben sich alle auf dem roten Reifen qualifiziert, was in China meist die schlechtere Strategie ist. Das spielte xSt4yC4lmX in die Karten. Er startete nur auf Platz 11 und konnte somit auf dem Medium starten. Diesen Strategievorteil nutzte er aus und in der vorletzten Kurve des Rennens konnte er sogar noch 

 seinen Teamkollegen  überholen und er holte sich den Sieg beim Großen Preis von China.

Damit gab es einen Doppelsieg für Renault, wovon man in Liga 1 nur träumen kann. Dahinter auf Platz 3 landete Tsier_kcirtap39 während beide Fahrer aus der ersten Liga mit stayblue97 auf Platz 14 und griesi93 der in der letzten Runde DNF ging deutlich hinter den Erwartungen zurück blieben.

 

In Liga 1 am späteren Abend mussten die 20 Fahrer gegen leichten Regen im Qualifying ankämpfen. Dies gelang den beiden Racing Point Fahrern am besten, denn beide standen am Ende in der ersten Startreihe. MarvTypeR stand auf Pole und dahinter mxsxt_04. T4YL0R-G0D-157 startete wegen einer Qualisperre lediglich auf P20. Anders als noch im Qualifying war es dann

 im Rennen trocken.

Beide Racing Points konnten ihre ersten beiden Plätze behaupten. Und T4YL0R-G0D-157 schaffte es in Runde 1 bereits von Ganz hinten auf Platz 11 vor zu fahren, und das obwohl er, anders als viele andere, auf dem Harten Reifen startete.

Bereits kurz nach den Boxenstopps gelang es ihm sogar ganz nach vorne auf Platz 1 zu fahren. Ganz starke Leistung des Williams Fahrers, der auch am Ende des Rennens ganz oben auf dem Podium stand. Dahinter landete bratfisch88 und auf Platz 3 fuhr der WM-Führende Tony_DD87 ins Ziel.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Renault in Liga 1 wieder keine Punkte holt,  Waldinho1982 nach seinem grandiosen 2. Platz in Kanada wohl nur ein One-Race-Wonder bleibt und es für T4YL0R-G0D-157 anscheinend kein Problem darstellt, von Startplatz 20 aus noch den Sieg zu holen.

 

GE_Dustin_S04 - 04.05.2020



 Am Sonntag, dem 26. April war die FRC diesmal zu Gast in Kanada. Alle waren gespannt, wer diesmal in beiden Ligen ganz nach vorne fahren kann. Wird es in Liga 2 zum dritten Mal in Folge zTensy schaffen und gibt es in Liga 1 erneut einen Überraschungssieger wie letzte Woche in Großbritannien? Man weiß es nicht.

Um 18 Uhr startete wie gewohnt das Rennen der 2. Liga. Es blieb sowohl im Qualifying als auch im Rennen trocken. Der WM-Führende zTensy hat es nun auch das erste Mal geschafft auf die Pole zu fahren und er hatte damit die beste Ausgangslage um den dritten Sieg im dritten Rennen einzufahren.

 

Im Rennen kam zTensy gut weg und behauptete seinen ersten Platz. Keiner von den vorderen Plätzen konnte mit halten, was auch daran lag, dass xSt4yC4lmX auf dem siebten Platz fest hing, was ihn dazu gebracht 

hat bereits nach 5 Runden in die Box zu fahren. Auch begünstigt durch eine Kollision zwischen KrakhauerLol und octavia-rs1 fuhr xSt4yC4lmX weit nach vorne. Auch weil zTensy sich dazu entschieden hat während des Safety Cars in die Box zu fahren und auf Soft zu wechseln stand einem Sieg von xSt4yC4lmX nichts mehr im Wege. Er stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen vor KrakhauerLol und xX_FABIO_1902_Xx.

Das Rennen der 1. Liga wurde aufgrund von Netzwerkproblemen von PSN und Codemasters mehrfach nach hinten verschoben. Um 21:00 Uhr konnte es dann endlich losgehen. Durch den verspäteten Beginn musste der amtierende Weltmeister bratfisch88

 leider seine Teilnahme am Rennen absagen und auch xAmaro97 konnte nicht mit fahren. Auch hier gab es ein trockenes Qualifying, in dem es mxsxt_04 gelang auf die Pole zu fahren.

Im Rennen konnte sich früh eine Dreiergruppe bestehend aus mxsxt_04, Tony_DD87 und T4YL0R‑G0D-157 absetzen. Durch einen frühen Boxenstopp schaffte es Tony_DD87 nach dem Boxenstopp von mxsxt_04 den Führenden zu überholen. Diese Position konnte ihm auch keiner mehr nehmen. Durch ein Safety Car in Runde 30 wurde es zwar nochmal spannend. Auch dass es 3 Runden vor Ende noch anfing leicht zu regnen brachte nochmal Spannung in das Rennen, doch Tony_DD87 konnte sich den Sieg beim Großen Preis von Kanada holen. Dahinter landeten mxsxt_04 und Waldinho1982 der für ein Doppelpodium für Alfa Romeo sorgte.

 

 


 Wir gratulieren allen Fahrern, die aufs Podium fahren konnten. Nächste Woche ist die Fun Racing Championship zu Gast in China.  


 Am 2. Rennwochenende der Saison war die Fun Racing Championship in Großbritannien zu Gast. Spannende Rennen wurden in beiden Ligen auf dem Silverstone Circuit erwartet.

 

Angefangen hat der Renntag, wie bereits in Mexiko mit dem Rennen der 2. Liga. Ein trockenes Qualifying und auch ein trockenes Rennen waren angekündigt. Aufgrund von Regelverstößen in Mexiko mussten 3 Fahrer eine Qualisperre absitzen, weshalb nur 17 Fahrer auf die Jagd nach der schnellsten Runde gingen. Den Kampf um die Pole Position im 2. Rennen konnte schließlich Xst4yC4lmX gewinnen. Dicht gefolgt von daskind064 auf Position 2 und zTensy auf dem dritten Platz. Im Rennen konnten sich dann recht schnell die ersten 4 Fahrer vom Rest des Feldes absetzen. Unter den Vieren waren die 3 ersten aus dem Qualifying und zusätzlich noch KrakhauerLOL. Die 4 Fahrer lieferten sich lange, hart umkämpfte Duelle, bis es zum Boxenstopp kam. Xst4yC4lmX entschied sich dazu eine Runde länger draußen zu bleiben, was ihm allerdings zum Verhängnis wurde. In der Runde, als er endlich 

freie Fahrt hatte, drehte er sich raus und er zog sich einen Flügelschaden zu. Dadurch verlor er natürlich einiges an Zeit und die Führungsgruppe war nur noch zu dritt. Da sich daskind064 und KrakhauerLOL mehrmals die Positionen wechselten und sich um den 2. Platz duellierten konnte zTensy vorne weg fahren und seinem 2. Sieg im 2. Rennen stand nichts mehr im Wege. Den 2. Platz sicherte sich am Ende daskind064 und auf dem 3. Platz kam KrakhauerLOL ins Ziel.

Weiter ging es dann um 20 Uhr mit Liga 1. Dort gab es im Qualifying leichten Regen, wodurch die Fahrer auf Intermediates die Startaufstellung für das Rennen ausfuhren. 

Unter diesen Bedingungen kam Infiniti_Ripper am besten zurecht. Er schnappte sich die Pole vor vPenetrator_ auf Platz 2 und Tony_DD87 auf Platz 3.

Im Rennen war dann trockenes Wetter angesagt. Durch den Regen im Qualifying hatten alle 20 Fahrer freie Reifenwahl. 9 Fahrer 

entschieden sich für die Softs und 11 Fahrer für die Mediums.

 

Auf den Softs konnte vPenetrator_ früh auf P1 vor fahren und sich einen sicheren Vorsprung heraus fahren, bis durch den Ausfall von XD-Jojo-22 in Runde 4 das erste Safety Car raus kam und das Feld wieder zusammen führte. Die meisten Fahrer blieben draußen, doch Dextro1988, welcher zu dem Zeitpunkt auf P6 war, fuhr in die Box und holte sich die Harten Reifen, wodurch er erstmal am Ende des Feldes weiter fuhr. Durch diesen genialen Schachzug sparte er sich aber einen weiteren Boxenstopp, während alle anderen noch in die Box fahren mussten. Das hat sich extrem ausgezahlt, denn als alle Boxenstopps vorbei waren, fuhr er plötzlich auf dem 1. Platz. Lediglich T4YL0R-G0D-157 konnte ihn kurz vor Ende noch überholen, doch am Ende blieb Dextro1988 durch eine 5 Sekunden Zeitstrafe seines Kontrahenten auf P1 und holte sich somit den überraschenden Sieg in Silverstone. Auf Platz 2 landete am Ende somit T4YL0R-G0D-157 und das Podium komplettierte 

Tony_DD87

20.04.2020


 Wir gratulieren allen Fahrern, die nach den beiden spannenden Rennen in Großbritannien aufs Podium fahren konnten. Am nächsten Wochenende ist die Fun Racing Championship zu Gast auf dem Circuit Gilles-Villeneuve in Kanada.

 


Angefangen hat der Rennsonntag mit dem Rennen von Liga 2. Während es ein trockenes Qualifying gab, war im Rennen zu Beginn Starkregen angesagt, welcher dann in leichten Regen überging. Neben 2 DNF‘s und sogar 1 DSQ im Qualifying wurden natürlich auch einige schnelle Runden gefahren. In die erste Startreihe konnten sich „daskind064“ im Racing Point und „xst4yC4lmX“ im Renault fahren.

Der Start im Regen verlief turbulent. Es gab einige Berührungen zwischen den Autos und es wurden vom Spiel insgesamt

13 Strafen wegen Kollisionen verteilt; Ausfälle gab es jedoch keine.

 

Nach 10 Runden auf den Regenreifen konnten die Fahrer auf Intermediates wechseln, welche auch das restliche Rennen die richtige Wahl waren. Der Regen wollte einfach nicht aufhören. Erst wenige Runden vor Schluss klingt der Regen ab und es wird trocken.

Aufgrund der vielen Strafen, die am Start verteilt wurden, wurde bei der Zieldurchfahrt nochmal

 einiges durcheinander gewürfelt. Dadurch ergab sich folgendes Podium: Auf Platz 1 landet „Ztensy“, auf Platz 2 „xst4yC4lmX“ und auf dem 3. Platz kam „BayernDennis“. Durch eventuelle weitere Strafen kann da jedoch noch etwas passieren.

 

 Am Abend wurde dann auch das Rennen der 1. Liga ausgetragen. Auch hier gab es ein trockenes Qualifying und im Rennen wurde ab ca. 20 Minuten leichter Regen angesagt.

In Liga 1 konnte sich „bratfisch88“ im Red Bull die Pole holen, „Tony_DD87“ im Alfa Romeo landete auf dem 2. Platz.

Im Rennen dann wurde auf trockenen Reifen gestartet. Einige der Fahrer, die sich ihre Reifen aussuchen durften, entschieden sich für den Medium, was sich hinterher aber als die falsche Strategie herausgestellt hat. Der leichte Regen fing anders als erwartet 

 

bereits in Runde 4 an und die Fahrer mussten auf Intermediates wechseln. Nach den Boxenstopps konnten sich „vPenetrator_“ und „Bratfisch88“ von dem Rest des Feldes leicht absetzen, bis „Bratfisch88“ wieder auf Position 1 vorfuhr und er sich einen recht großen Vorsprung rausfahren konnte.

Danach lieferten sich die beiden Williams-Fahrer „vPenetrator_“ und „T4ylor-God-157“ mit „Tony_DD87“ einen Dreikampf um die Plätze 2 bis 4.

Alle 3 lieferten sich lange Zeit faire Duelle auf der Strecke, bis es in Runde 30 zu einer Berührung zwischen „vPenetrator“ und „Tony__DD87“ kam. Tony drehte sich dabei weg und fiel auf Position 5 zurück. Dieser Vorfall könnte nach einer Untersuchung der Stewards eine Strafe für „vPenetrator“ nach sich ziehen.

 

Im weiteren Verlauf passiert nicht mehr viel und „bratfisch88“ holt sich in Mexiko den verdienten Sieg vor „T4ylor-God-157“ auf Platz 2 und „vPenetrator“ auf Platz 3.


 Das waren 2 sehr spannende Rennen beim Auftakt der neu formierten Liga in Mexiko. Glückwunsch an die beiden Sieger. Nächstes Wochenende findet das 2. Rennen der Saison in Großbritannien statt.

 

 

Eine neue Ära startet in der Funliga und zum ersten Mal in der Geschichte dieser Liga  wird in einem 2-Ligen System gefahren. Das Fahrerfeld wurde erweitert und eine zweite Liga wurde gegründet. Ab dieser Saison wird erstmals der sportliche Wettkampf durch ein Auf-, und Abstiegssystem beider Ligen mit etwas mehr Schärfe gewürzt.

Angefangen beim Großen Preis von Mexiko, der am Ostersonntag startet, werden in der ersten Saison erstmalig 10 Rennen gefahren. Jeden Sonntag werden die Fahrer in Liga 2 um 18 

 Uhr und in Liga 1 um 20 Uhr auf Punktejagd gehen. Das große Saisonfinale findet am 14. Juni in Singapur statt, bei dem die neuen Weltmeister von Liga 1 und 2 gekürt werden. Das finale Rennen bedeutet dann aber auch, dass nach dem Rennen feststehen wird, welche 5 Fahrer aus Liga 1 in die Liga 2 absteigen werden und sich die nächste Saison mit den Fahrern aus Liga 2 messen 

werden. Dafür werden aber die 5 besten Fahrer aus Liga 2 aufsteigen und in der neuen Saison sich mit den besten Fahrern aus Liga 1 messen dürfen.

Neben dem neuen Ligen-System werden nun auch alle Rennen erstmalig live auf Twitch und Youtube gestreamt. Das ganze Geschehen wird dabei von 2 fachkundigen Fahrern aus der jeweils anderen Liga kommentiert.

Woche für Woche wird in beiden Ligen alles gegeben und man kann gespannt sein, wer am Ende der Saison ganz oben stehen wird. 

 

10.04.2020