· 

FRC Saison 4 Rennen 1 - Großer Preis von Brasilien

 Endlich ist es soweit. Die FRC ist aus ihrer kurzen Winterpause zurück und alle fieberten dem Saisonstart in Brasilien entgegen. Einige Fahrer wurden zwischen Liga 1 und 2 getauscht. Während es für die Absteiger in Liga 2 nun darum geht schnellstmöglich wieder in die Königsklasse der FRC zu kommen, kämpfen die Aufsteiger nun um den Klassenerhalt. Aber einige haben in dieser Saison wohl höhere Ansprüche, wie der Große Preis von Brasilien gezeigt hat.

In der neuen Saison hat sich selbstverständlich nichts an der Reihenfolge der Rennen geändert, also begann der Rennsonntag wie ewohnt mit dem Liga 2 Rennen. Und schnell war klar: Die Liga 2 der FRC ist wie Ostern … Da hat jeder Eier. Vor allem Liga 2-Urgestein Rallekopf. Bereits im Qualifying wollte er den dicken Max markieren, denn er sorgte mit einem riskanten Manöver früh für 2 DNFs.

 

 

Und schnell wurde auch den Zuschauern bewusst, wer in dieser Saison einer der Top Favoriten auf den Aufstieg sein wird. Nicht Waldinho1982 oder Mike_Takedown, wie einige vermuteten, sondern x-Sky_ReVoluTion. Im Regen Brasiliens holte er sich die Pole im 1. Saisonrennen.  Im Rennen probierten Fahrer wie justice_matt13, x-Fabio1902-xx oder 

 Btownultra Druck auszuüben, doch im Gegensatz zu Kohlenstoff wurde die Leistung der anderen Fahrer unter Druck nicht zu Diamanten sondern eher zu Holzkohle. In diesem Fall hat Sky also den Kampf gegen Dazn gewonnen und er fährt den Sieg beim Großen Preis von Brasilien ein. Auf Platz 2 landete die geilste Sau der FRC, justice_matt13 und das Podium vervollständigte Absteiger xx-Fabio1902_xx.

 

 

In den späteren Stunden des Rennsonntags gingen dann wieder die Fahrer der Liga 1 auf die Piste. Auch wenn man es bei dem ein oder anderem Fahrer annehmen konnte wurde nicht auf der Regenbogenstrecke in Mario Kart gefahren, sondern natürtlich erneut auf dem Autodromo Jose Carlos Pace in Sao Paulo. Eins war in Liga 1 schon vor Saisonstart klar: Endlich wird es einen neuen Weltmeister geben. Da der dreifache Weltmeister T4YL0R-G0D-157 die Sonntagsliga verlassen hat kämpfen nun einige darum, sein Nachfolger als Weltmeister der FRC zu werden. Wenn man Namen nennt, fallen einem natürlich z. B. 

 Vpenetrator_, mxsxt_04 und KrakhauerLOL ein. Doch bereits im Qualifying sah man, dass diese Fahrer nicht die einzigen waren, die ds ein Wörtchen mitreden wollten. Der Vizeweltmeister der letztjährigen Liga 2 Saison Angelo—79 legte ein beachtliches Tempo auf den Asphalt, dem keiner wirklich folgen konnte; weder im Qualifying noch im Rennen. Und so groß auch die Erwartungen an mxsxt_04 waren, desto enttäuschender war seine Leistung. Vor der Saison war er mit sich selbst zufrieden, doch nun zu Saisonstart läuft er auf einem schmalen Pfad. Rechts von ihm sind dichte Hecken und er fühlt sich sicher. Doch was er nicht sieht, ist, dass hinter den Hecken ein Abgrund ist. Und seine Konkurrenten schneiden ihm die Hecken weg, damit er sieht, wo er wirklich steht.

 

 

Einen packenden Kampf lieferte sich vPenetrator mit den beiden Racing Points KrakhauerLOL und Remo-203. Über einige Runden fuhren die 3 Fahrer harte aber faire Duelle, die am Ende der Racing Point-Pilot KrakhauerLOL für sich entscheiden konnte. Auf Plat 2 fuhr er ins Ziel, vor vPenetrator_ auf Platz 3. Und der Rennsieger hieß natürlich Angelo—79. Bei seinem Liga 1 Debüt ließ er seiner Konkurrenz keine Chance.


 Das waren sie also. Die beiden Rennen zum Saisonstart der 4. Saison der FRC. Spannung war in beiden Rennen geboten und wir gratulieren natürlich den 6 glücklichen Podiumsplätzen. Am Mittwoch geht es bei uns bereits mit der FRC GP in Österreich weiter. Am Sonntag wird dann in den USA gefahren.

Kommentare: 2
  • #2

    Angelo (Dienstag, 26 Januar 2021 13:26)

    Das hört sich sehr gut an also ich habe echt mitgefühlt beim artikel und hoffe das es so weiter geht

  • #1

    Daniel (Dienstag, 26 Januar 2021 10:57)

    Man man man dieser Btownultra hat kläglich versagt und Angelo der neue Taylor??????